Anzeige

Aus in der 1. Pokalrunde

Der Berliner Pétanque-Vereinspokal wurde in diesem Jahr komplett am letzten August-Wochenende mit 16 Teams gespielt, Gegen Au fer Schöneberg gab es für den SSC am Samstag die erwartete Niederlage im Vereinspokal und schied aus dem Wettbewerb aus. Immerhin schafften Ralf und Arndt im Tete à tête jeweils einen Sieg für den SSC. Die restlichen Tête-Begnungen wurden leider verloren.

Die Doublette-Runde ging nach harten Kampf komplett an Au fer. In der Tripltte Runde siegten Arndt, Thorsten und Helmut nach 9:1 und 9:8 Zwischenstand mit 13.8.

Eigentlich hätte man die Triplettes nicht mehr spielen brauchen, denn die Begnung war nach der Doubletterunde vorzeitig entschieden. Trotzdem trat man zu den Tripletten an um Formationen zu testen und der Gewinner Au fer im Rhythmus blieb für seine nächste Aufgabe.

Trotz Niederlage muss sich niemand vom SSC grämen. Jede(r) hat sein Bestes gegeben. Es hat halt nicht ganz gerreicht. Am Nachmittag folgte die 2. Runde..

Die Gewinner des BVP 2020: Team Zehlendorf 88 I
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.