Anzeige

Renditeobjekt***Altenheim***Und die PEERs reisen beratend durchs Land

KOMPASS verlegt???
Teil-I- ....HEIMBEWOHNER zahlen Zimmermiete doppelt. ------- 1.167 EUR Zimmermiete in Heimplatzkosten von 2.857 EUR. ------- Gesamt-Heimplatzkosten gliedern sich in ***drei*** Kostenarten auf. ------ TOP-1- *Pflege* mit rd. 45 Prozent -------- TOP-2- *Hotelkosten* = Verpflegung plus ERSTE Miete mit gesamt rd. 30 Prozent ------- TOP-3- *Investitionskosten* = ZWEITE Miete mit rd. 25 Prozent -------- So macht ein Zimmer rd. ***40 Prozent*** der Heimplatzkosten aus. ------- Die ***getrennte*** Mittelverwendung ist gesetzlich vorgeschrieben. ------- Investoren, ob aus DAX oder Kirche, verdienen sich eine goldene Nase. ------- UND das Pflegepersonal wird mit NIEDRIGLOHN abgespeist. -------- Beispiel zu Pflegestufe-1-, monatliche Heimplatzkosten 2.857 EUR = 1.167 EUR Zimmermiete. ------- Beim ZWEI-Bettzimmer kommen 2.334 EUR monatliche Zimmermiete zusammen. ------- Können Heimbewohner und deren Angehörige die Heimplatzkosten nicht aufbringen, übernimmt die Kommune stillschweigend die Kosten. ------- FAZIT: Kommunen bluten aus, um (weltweit agierenden) Investoren, dem Investment hohe Rendite zu servieren. ------- SOZIALER Wohnungsbau, Wohnraum für Familien war gestern. ------- Die Deutsche Pflegeversicherung als FINANZPRODUKT. ------- Lt. Stat. Bundesamt, aktuellste Eckdaten vom *01.10.2009*, gibt es in Deutschland mehr als ***11.600*** Seniorenheime. ------- UND Politiker sind involviert in ***Beraterverträge***Vortragsreisen*** bei, zu Banken, Wohnungsbaugesellschaften .......................
0
1 Kommentar
2.531
Ingeborg Steen aus Moormerland | 05.11.2012 | 14:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.