Neues Modell: Rentenversicherung - Bereits erprobt!!!!!!!

Beim Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft wird monatlich eine Gehaltsabrechnung erstellt. U.a. wird der Rentenversicherungsbeitrag einbehalten. ----- Arbeiternehmer, die mehr als 25 Jahre in die Rentenversicherung einzahlen, haben dann fast die spätere Rentenhöhe erreicht. Bei weiterer Einzahlung des `normalen 20%-igen Beitrages, erhöht sich der Rentenbetrag nur noch um 2 bis 3 EUR. ----- Obgleich durch lfd. Abzüge monatlich 300 EUR vom Arbeitnehmer plus 300 EUR Arbeitgeber-Anteil, also insgesamt monatlich 600 EUR zur Rentenversicherung überwiesen werden. (Basis: Monatsgehalt von 3.000 EUR) ----- Wird bei diesem `alten´ Arbeitnehmer zur Beibehaltung der Antwartschaft ein Mindest-/Monatsbeitrag für Selbständige von 130 EUR an den Rentenversicherer abgeführt, bleibt dem Arbeitnehmer ein höheres Monatseinkommen und seinem Arbeitgeber hat niedrigere Betriebsausgaben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.