Anzeige

Freuen sie sich auf die Rente? 40 Jahre malocht.....dann gehts ab zur Grundsicherung, freut euch aufs Alter

Symbolbild (Foto: ©Pixapay)
Berlin: Brunnen | Eine Putzfrau die 40 Jahre Arbeitet hat der Bevölkerung vor Augen geführt , wie überheblich unsere führenden Politiker mittlerweile Denken und Handeln, allen voran unsere Bundeskanzlerin. In der ZDF Sendung  "Klartext Frau Merkel!" konnten Bürger Fragen an Frau Merkel stellen, Petra Vogel ist als Putzfrau in einem Krankenhaus angestellt und bekommt nach 40 Jahren sehr wenig Rente. Als sie die Kanzlerin darauf anspricht, anwortet diese " Haben Sie denn keine Rentenzusatzversicherung ", daraufhin antwortet Frau Vogel schlagartig von 1050 Euro Brutto - wie soll das gehen ?
Die Bundeskanzlerin weis daraufhin keine Antwort verweist aber auf die Grundsicherung die " unter ihrer Führung" eingeführt wurde.



Da sind wir wieder bei dem Problem das von allen Parteien weit weg geschoben und am besten Todgeschwiegen wird. Schlechtbezahlte Berufe oder Erwerbsgeminderte Menschen. Sie wurden seit Jahrzehnten vergessen, denn laut unseren Politikern sind alle Menschen gleich,  gleicher aber sind die Menschen die gut verdienen.
Friseure, Reinigungskräfte, Hilfkräfte ja sogar Fahrer von Paketdiensten verdienen sehr schlecht, heist weniger als 1200 Euro Brutto. Hier sind aber die befristeten Arbeitsverhältnisse noch gar nicht mit erwähnt. Menschen die unverschuldet Krank werden müssen Ihr Krankengeld ( 60% vom Netto monatlich) voll versteuern ( Progressionsvorbehalt ) zum höchsten Steuersatz ( obwohl jahrelang die Krankenversicherungsbeiträge vorher beim Gehalt versteuert wurden), werden Sie dann aber Erwerbsunfähig bekommen sie eine Rente die weit unter dem Existenzminimum liegt. Erwerbsminderungsrenten die vor 12 Jahren im Normalbereich lagen- gelten heute als Armutsrenten, denn sie sinken stetig. Eine Erwerbsminderungsrente ist nicht mit einer Altersrente zu vergleichen. Wer vor 15 Jahren in Erwerbsminderungsrente geschickt wurde bekommt 2017 genau so viel Geld wie im Jahre 2002 trotz dieser " horrenden Rentenerhöhungen". Im Rentenalter aber bleibt die Höhe der Erwerbsminderungsrente als Altersrente beibehalten.
Menschen die lange Zeiten ihre Schwerkranken Angehörigen gepflegt haben und dem Staat viel Geld sparten, erhalten für diese körperliche Schwerstarbeit,  die sich Pflegedienste sehr teuer bezahlen lässt, keinen Rentenanspruch.......im Gegenteil,  wer Pflegt ist von den Krankenkassen Pflichtversichert, es werden von den Kassen sogar Rentenbeiträge bezahlt. Die Rentenbeiträge fließen in die Rentenkassen, derjenige der Pflegt bekommt keinen Cent davon angerechnet.

Man muss sich nicht wundern, wenn die Armut wächst.
Man muss sich nicht wundern, wenn die Menschen das Vertrauen in die Demokratie verliehren..aber wir werden uns wundern wenn es uns alle einmal trifft.

gb
0
19 Kommentare
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 15.09.2017 | 22:12  
7.637
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 15.09.2017 | 22:30  
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 15.09.2017 | 22:39  
5.084
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 15.09.2017 | 22:57  
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 15.09.2017 | 23:13  
3.374
gdh portal aus Brunnen | 15.09.2017 | 23:26  
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 16.09.2017 | 00:48  
56.994
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.09.2017 | 07:59  
3.374
gdh portal aus Brunnen | 17.09.2017 | 16:40  
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 17.09.2017 | 17:05  
56.994
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.09.2017 | 04:00  
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 18.09.2017 | 09:08  
56.994
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.09.2017 | 06:54  
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.09.2017 | 11:44  
5.084
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 20.09.2017 | 07:11  
56.994
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.09.2017 | 04:38  
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 22.09.2017 | 09:59  
56.994
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.09.2017 | 04:16  
26.510
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 23.09.2017 | 09:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.