Anzeige

Die Spirale der Blödheit und Verblödung dreht sich immer schneller und droht zu einem Sog ins völlige Chaos zu werden!

Spiralensog (Foto: © Bild: www.dreamstime.com CC)
Berlin: Deutscher Bundestag |

Wenn jetzt der DAX als Index für die Bewertung des verantwortungslosen Handelns um eine Jamaica-Koalition herangezogen wird, ist es wie den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben!

Wir können die Augen nicht mehr davor verschließen, dass die Politik zur Marionette des Großkapitales verkommen ist, was also sollte dieses sich um den Ausgang der Regierungsbildung kümmern, es kommen ohne Systemveränderung ohnehin nur Jene an die Macht, welche ihm folgsam sind!

Das Ergebnis der FDP ist einzig ihrer Werbeagentur geschuldet und legt offen, wie wenig wir uns um Inhalte kümmern, wie leicht wir uns ohne Fakten manipulieren lassen.
So hat man selbst Plakate mit einem unlesbaren Textkonvolut als hip empfunden und ist dem Diktat zur Ein-Mann-Show eines Schaumschlägers gefolgt.
Für dessen feigen Rückzieher allerdings steht sie im Kollektiv im Regen.

Welcher Unterscheid zur SPD, die eine noch nie Leistung gezeigt habende Andrea Nahles noch weiter in Position bringt und ebenfalls einem Widerspruch in sich: Martin Schulz nahezu Messias ähnlich folgte?
Tatsächlich jedoch kam mit ihm ein Neoliberaler par excellence als Sozi daher, der sich gegen das stellte, was er 15 Jahre lang bei der EU getrieben hatte und vergaß, dass die SPD über den gleichen Zeitraum für das was er verlangte in Regierungs-Mitverantwortung hätte sorgen können: nein müssen!
Es bleibt also einfach dabei: die dümmsten Kälber wählen sich ihre Metzger selber!

Tatsächlich weiter bringt uns aber nur, wenn wir endlich selber die Ärsche hoch bekommen, also: “Arsch huh, Zäng ussenander!“.

Schade, dass es keine gesetzliche Grundlage für Neuwahlen gibt, bei denen die Jamaica- Verweigerer ausgeschlossen sind.
Sehr schnell würde sich dann bei den verbleibenden Parteien zeigen, dass sie ihre Absichten gegen das Lobbyisten-Diktat eben auch nicht durchbringen und dieses Grundübel wäre endlch auch der/dem Letzten einleuchtend.

Wir Alle allerdings haben das Mittel dagegen selbst in der Hand: die eigene Bequemlichkeit überwinden, nicht länger über Paradise Papers und andere Missstände jammern, sondern durch die Kaufentscheidungen diesen Sumpf austrocknen und die wirkliche Entscheidungshoheit in die Hände dessen zu legen, dem sie einzig und alleine zusteht: dem Souverän.

Und allen Zweiflern mit dem ewig falschen, das geht doch nicht noch mit auf den Weg gegeben: statt den Rattenfängern aus dem extremistischen und rassistischen Lagern auf den Leim zu gehen, das einsetzen, dessen Fehlen auch die gegenwärtigen Defizite befeuert: ein gerüttelt Maß an Gottvertrauen!

Erich Neumann, freier investigativer Journalist über DFJ Deutsche-Foto-Journalisten e. V. www.dfj-ev.de und Medienunternehmer im Gesundheitsumfeld www.cmp-medien.de
Postfach 11 11, D – 67501 Worms
GSM +49 160 962 86 676, e-Mail e.neumann@cmp-medien.de

© Bild: www.dreamstime.com CC – Spiralensog
© Bild: www.krisenfrei.de CC – Der Dax Dachs
© Bild: www.fdp.de CC – FDP Wahlplakat
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
15.335
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 22.11.2017 | 13:34  
1.328
Erich Neumann aus Marktoberdorf | 22.11.2017 | 13:43  
15.335
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 22.11.2017 | 13:56  
3.821
gdh portal aus Brunnen | 22.11.2017 | 14:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.