Anzeige

Fertigstellung der neuen Berliner Ku'damm-Bühnen verzögert sich

Das Theater am Ku'damm im Ku'damm-Karree, hier war immer etwas los.
Berlin: Theater am Ku'damm | Vor ein paar Tagen gab der Indendant Martin Woelffer bekannt, dass sich die geplante Fertigstellung des Neubaues der Berliner Ku'damm-Bühnen verzögert. Der Neubau sollte 2023 fertiggestellt sein, verzögert sich aber bis mind. 2024. Die historischen Spielstätten wurden 2018 trotz massiver Proteste abgerissen und wurden in der Zwischenzeit im Schillertheater untergebracht, damit der Spielbetrieb weiterlief. Dort müssen sie allerdings 2022 wieder ausziehen, da das Schillertheater anderweitig verplant ist. Man darf gespannt sein, wo die Bühnen ein neues Zwischendomizil finden.

Da wir hier in Berlin sind, wundert die Bauverzögerung sicher niemanden. Ich wäre eher überrascht gewesen, wenn der Bau rechtzeitig fertig würde.

Das Theater am Ku'damm hat in diesen Tagen 100jährigen Geburtstag. Knut Elstermann von radioeins gab in den Medien einen Rückblick auf bewegte Zeiten. Ich halte hier meine eigenen Erinnerungen fest mit Fotos vom Musical BACKBEAT, eine der letzten Aufführungen, die ich dort gesehen habe. Außerdem sind noch einige Bilder vom Abschiedsfest "DANKE" beigefügt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
7.366
Wolfgang Schulte aus Hagen | 10.10.2021 | 10:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.