Anzeige

„Ein Dieb – Bekenntnisse" im Tempelhofer Phantom Verlag

Berlin: Tempelhof | Neu in Tempelhof ist der kleine Phantom Verlag, der mit „Ein Dieb – Bekenntnisse" von Lucien DeLong soeben den ersten gedruckten Roman veröffentlicht hat.

Bisher hat sich der Verlag eher mit E-Books zum Thema Rockmusik hervorgetan: Biografien über John Lennon und Jimi Hendrix sowie eine ganze Geschichte der Rockmusik ("Loud!"). Jetzt ist der erste Roman erschienen: Im Mittelpunkt von "Ein Dieb" steht ein junger Mann, der zufällig eine Chance ergreift und zum „Dieb" wird, sich anonym, beziehungs- und haltlos durch Europa bewegt und dem dann – natürlich – eine Beziehung zum Verhängnis wird. Erhältlich ist er in der Bücherstube in der Manfred von Richthofen-Straße, darüber hinaus in jeder Buchhandlung bestellbar sowie natürlich bei amazon.
Mehr Infos unter www.phantomverlag.de
ISBN 13-978-3-927447-07-3
144 Seiten, 14,90 Euro, gebunden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.