Anzeige

War Ariana Grande eigentlich auf der Schule? 

Dass Ariana Grande mit ihrer Musik unglaublich erfolgreich ist, muss niemand sagen. Doch hatte sie auch einen Plan B, falls es mit der Musik nicht geklappt hätte? Ist Ariana zur Schule gegangen?

Die Schauspielerin und Sängerin Ariana Grande überzeugt vor allem ein junges Publikum. Sie spielte in Nickelodeon-Serien mit und stellt für junge Mädchen ein Vorbild dar. Dass es mit der Schauspiel- und Musikkarriere geklappt hat, ist großartig für die 25-Jährige. Doch was wäre gewesen, falls sie nie entdeckt worden wäre? Hat Ariana studiert und einen Plan B gehabt?

Ariana Grandes Schullaufbahn

Ariana wurde am 26. Juni 1993 geboren. Sie ging ganz normal auf die Grundschule. Schon als Kind hatte Ariana Grande ein ausgeprägtes Interesse für Theater und Musik. Sie spielte auch schon als Mädchen in Theaterstücken mit. Nach der Grundschule folgt in den USA die High School, die vier Jahre geht (Vergleichbar mit der neunten bis zwölften Klasse in Deutschland). Diese beendete Ariana zwar, allerdings auf eine etwas andere Art und Weise als die meisten Teenager. Neben der High School trat Ari am Broadway auf. Ihr wurden die Schulmaterialien zugeschickt und so schloss die Sängerin die Schule ab. Amerikanische Schüler haben nach der High School die Möglichkeit ein College oder eine Uni zu besuchen. Ariana konzentrierte sich allerdings auf ihre Musik- und Schauspielkarriere und ging weder zur Uni noch auf ein College. Sie wollte lieber ihren Traum leben als noch einige Jahre ihre Nase in Bücher zu stecken. Ariana setzte also alles auf ihre Karriere und lag richtig, sie kam groß raus und müsste eigentlich auch gar nicht mehr arbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.