Anzeige

Undercover Boss: Kann das Ehepaar Schröter seine Tarnung aufrecht erhalten?

Das Unternehmerpaar Schröter, kommt diese Woche zeitgleich - bei Undercover Boss - in ihrem Berliner Familienunternehmen unter. Werden die Mitarbeiter Verdacht schöpfen?

In dieser Folge von "Undercover Boss" auf RTL, wird es einige Specials und Tücken geben mit denen die Geschäftsführer zu kämpfen haben werden. Das Familienunternehmen namens Zeitfracht ist bereits seit über 70 Jahren in der nationalen und internationalen Logistikbranche verankert. Das Unternehmen beschäftigt rund um die 1.200 Mitarbeiter und wird in dritter Generation von Jasmin Schröder geführt. Inkognito wird in der kommenden Folge, ausnahmsweise auch ihr Ehemann und Unternehmenspartner Wolfram Simon-Schröter gehen. Werden die Mitarbeiter Wind von der Aktion bekommen?

Mit einem Fatsuit zum Erfolg

Die 35-jährige Jasmin Schröter trifft in ihrer Firma alle strategischen Entscheidungen und übernimmt das Familienunternehmen von ihrem Großonkel. Ihr Ehemann Wolfram Simon-Schröter hat, wie seine Frau, BWL studiert und ist seit 2009 Geschäftsführer eines Tochterunternehmens von Zeitfracht. Das Ziel ist es, die Vielfalt des Unternehmens abzudecken und die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu erhöhen. Mit Fatsuit, Brille und einer Perücke geht das Unternehmerpaar, verkleidet als Jens und Jasmin in sehr diverse Abteilungen ihrer Gruppe undercover. Zum ersten Mal bei “Undercover Boss”, mischen sich gleich zwei Geschäftsführer unter ihre Mitarbeiter. Werden die Mitglieder der Firma, das Paar durchschauen?

Quelle: (zeitfracht.de)


Das könnte dich auch interessieren:
“DSDS” 2019: Überzeugt Sallie Prieve auf Spanisch?
“DSDS” 2019: Kamilla Asadullinas Beine verzaubern Dieter Bohlen
“Undercover Boss”: Christian Gieselmann bei Warsteiner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.