Anzeige

Shirin Davids: Polizei muss bei Promo einschreiten 

Shirin Davids: Polizei muss bei Promo einschreiten (Foto: Bild von kropekk_pl auf Pixabay)

Diese Promo-Tour war wohl zu viel für die berliner Polizei - sie greift bei Shirin Davids Werbeaktion für das neue Album ein.

Ende September kommt Shirin Davids neues Album heraus. Gerade erst wurde ihre neue Single “Brillis” released, nun geht die Youtuberin und Rapperin auf Promo-Tour und hat sich etwas ganz besonderes überlegt: Sie hat sich einen riesigen Eiswagen, ihr “SupersIce”-Mobil, geholt und fährt damit an Berliner Schulen. Dort verteilt sie dann gratis Eis. Die Schüler sind natürlich total begeistert von der prominenten Spenderin. Für den Geschmack der Polizei aber leider etwas zu begeistert. Die riesige Menschentraube wird zum Problem auf den Straßen. Die Beamten müssen eingreifen. Shirin David ist entsetzt - sie will doch nur Menschen eine Freude machen. Doch glücklicherweise passiert ihr nichts.

Shirin David darf, trotz Polizeieinsatz, weiter machen

Die Rapperin und Youtuberin hat Glück: Sie darf weiterhin ihre Promo-Tour durch die berliner Schulen machen. Allerdings unter Beachtung einiger, polizeilicher Anweisungen: Vor dem Zwischenfall gab Shirin David ihr nächstes Ziel in ihrer Instastory jeweils bekannt. Das verbot ihr die Polizei, um den Ansturm auf den Eiswagen nicht zusätzlich zu vergrößern. Des Weiteren musste sie mehr auf ihren Standort achten: Das Halten an Hauptstraßen, Kreuzungen, etc. war verboten. Shirin Davis ist genervt aber glücklich. In ihrer Story sagt sie, sie hätten die Standortwahl zwar eh schon beachtet, aber nun werden sie natürlich noch mehr Augenmerk darauf legen. Happy ist sie auf jeden Fall, dass sie weitermachen darf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.