Anzeige

Prinz Harry & Meghan Markle können wieder lachen

Prinz Harry und Meghan Markle besuchen ihre letzten Veranstaltungen als offizielle Mitglieder der königlichen Familie. (Foto: Mark Jones / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0))

Harte Monate liegen hinter dem Ehepaar. Alles fand seinen Höhepunkt im “Megxit”. Ende März werden Prinz Harry und Meghan Markle sich offiziell von ihre royalen Pflichten zurückziehen. Aber ein neues Bild zeigt, dass es langsam wieder bergauf geht.

Auf Wunsch der Queen waren die beiden aus Kanada nach England zurückgekehrt, um an den Feierlichkeiten rund um den Commonwealth-Tag teilzunehmen. In den nächsten Tagen werden sie die letzten Veranstaltungen als vollwertige Mitglieder der königlichen Familie besuchen. Am Dienstag zeigten sie, dass ihnen diese Verpflichtungen immer noch wichtig sind und auch Freude bereiten. In einem “Outtake” lachen die beiden herzlich mit einem Young Leader des “Queen’s Commonwealth Trust” und der Prinz scheint sich kaum auf dem Sitz halten zu können. So ausgelassen hatte man Prinz Harry und Meghan Markle lange nicht gesehen.

Kühler Empfang in England

Die positiven Erfahrungen mit den jungen Leuten müssen dem Ehepaar gut getan haben. Denn von der königlichen Familie allen voran Harrys Bruder und dessen Frau waren sie eher kühl empfangen worden. So saßen die zwei Paare zwar beim Gottesdienst zum Commonwealth-Tag direkt hintereinander, aber wechselten nur ein knappes “Hallo”. Dabei waren Prinz Harry und Meghan Markle sichtlich bemüht freundlich zu bleiben und begrüßten Prinz William und Herzogin Kate mit einem Lächeln. Letztendlich verabschiedeten sie sich nicht mal voneinander, bevor sie in getrennten Wagen die Kirche wieder verließen. Umso schöner muss die offene Diskussion mit den Young Leaders für die zwei gewesen sein. Die Arbeit für den “Queen’s Commonwealth Trust” werden Prinz Harry und Meghan Markle auch nach dem “Megxit” nicht aufgeben. Immerhin sind sie Präsident und Vizepräsident der Organisation.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.