Anzeige

Peinlich: Ariana Grande macht ihr misslungenes Tattoo noch schlimmer! 

Mit dem Song “7 Rings” stürmte Ariana Grande, wieder mal, die Charts. Das zweite Lied im Jahre 2019 ging auf Youtube viral. Außerdem hat es eine große Bedeutung für die Sängerin. Sie ließ sich den Titel tätowieren. Allerdings in japanischen Schriftzeichen, was dazu führte, dass es übersetzt, was ganz anderes als “7 Rings” heißt.

Tattoos sind individueller Körperschmuck. Sie können die Persönlichkeit eines Menschen zum Ausdruck bringen. Immer mehr Leute entscheiden sich für ein Tattoo. Manche wählen sehr bedacht ein Motiv aus, es soll eine Bedeutung haben. Andere lassen sich das tätowieren, wonach ihnen gerade ist. Beides ist in Ordnung, solange der Träger schlussendlich gefallen am Tattoo hat. Obi hr neues Tattoo Ariana Grande noch gefällt?

Ariana Grandes Tattoo-Panne

Die Sängerin ließ sich auf der Handinnenfläche ein Tattoo stechen. Eine seltene Stelle für ein Tattoo. Schließlich ist die Haut dort dicker und die Nadeln dringen tiefer in die Haut ein, was die Prozedur schmerzhafter als an anderen Körperstellen macht. Das musste auch Ariana Grande erfahren. Sie entschied sich für die japanischen Schriftzeichen des Titels “7 Rings”. Aufgrund der Schmerzen ließ sie aber ein Schriftzeichen aus. Das Tattoo ergab übersetzt somit: “kleiner Holzgrill”. Nachdem die Sängerin ein Bild auf Instagram postete, spotteten Fans im Netz. Nun hat sie es wieder ausbessern lassen. Naja, oder es zumindest versucht. Denn das fehlende Schriftzeichen ist zwar hinzugefügt worden, allerdings an der falschen Stelle. Das Tattoo ergibt enttäuschenderweise immer noch nicht “7 Rings”, sondern “kleiner Holzkohlegrill Finger”. Ari scheint es peinlich zu sein und äußerte sich nicht weiter über ihr Tattoo. Auch wenn das Tattoo eine Hommage an ihre Freundinnen ist und eine Bedeutung hat, sollte sich Ari das nächste Mal mehr Zeit für ein Tattoo nehmen. Oder einfach einen Japaner um Rat fragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.