Anzeige

One Direction: So schlimm war es damals für Liam Payne

Liam Payne hat nicht nur gute Erinnerungen an One Direction (Foto: ©FAM013 FAMOUS)

Jetzt hat Liam Payne über seine Zeit bei One Direction ausgepackt. Und seine Worte klingen nicht gerade nach einer schönen Zeit. Genau wie Zayn Malik, hatte auch er früher ganz schön zu kämpfen.

Es ist kein Geheimnis, dass Zayn Malik damals bei One Direction nicht gerade glücklich war. Das hat er ja bereits selbst in Interviews bestätigt. Mittlerweile hat er auch nichts mehr mit Harry Styles, Niall Horan, Louis Tomlinson und Liam Payne am Hut. Doch auch Liam ha nicht nur positive Erinnerungen an die 1D-Zeit. Ganz offen und ehrlich hat er nun auch über die dunklen Seiten des Ruhms gesprochen. Die Trennung scheint also auch für ihn die richtige Entscheidung gewesen zu sein.

Liam Payne über die Vergangenheit

Auch wenn Liam Payne bestätigt, dass er früher eine tolle Zeit mit One Direction hatte, gestand er nun auch in einem Interview mit der Men’s Health Australia, dass es ebenfalls dunkle Zeiten gab. So gestand er, dass er auf der Bühne stets gute Laune ausstrahlen musste, auch wenn es ihm oft gar nicht gut ging. Das hat ihm sogar so zu schaffen gemacht, dass er vor Auftritten hin und wieder was trank. Die Trennung von 1D hat also dafür gesorgt, dass es Payne mental endlich wieder besser geht und er das tun kann, wonach ihm gerade ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.