Anzeige

Nach Skandal: Michael Jackson-Statue in Manchester entfernt 

Nach der Dokumentation “Leaving Neverland” werden Michael Jackson erneut Missbrauchsvorwürfe gemacht. Nun sind Konsequenzen eingetreten. In Manchester wurde die Statue des King of Pops entfernt.

Er wurde gefeiert wie kaum ein anderer. Michael Jackson verdient auch noch nach seinem Tod eine Menge Geld. Seine Musik inspirierte weltweit viele Künstler. Er ist ein Vorbild für viele. Doch nun kam eine Dokumentation heraus, in dieser erzählen zwei Männer, dass sie in ihrer Kindheit von Michael Jackson sexuell missbraucht wurden. Schon zu Lebzeiten stand der Sänger wegen Missbrauchsvorwürfen vor Gericht, die Fälle wurden aber immer wieder fallen gelassen. Dafür verurteilt wurde er nie. Doch in der Dokumentation “Leaving Neverland” erzählen Wade Robson und James Safechuck wie die Missbräuche sie in ihren Leben beeinflusst haben. Einige Radiosender wollen die Musik des Kings of Pop deswegen nicht mehr spielen.

Keine Michael-Jackson-Statue mehr 

Doch nicht nur Radiosender boykottieren Michael Jackson jetzt. Im Fußball-Museum im britischen Manchester wird die Statue, die den Sänger darstellt nun entfernt. Die Meinungen zu der Dokumentation sind extrem gespalten. Die einen unterstützen die Opfer, andere meinen Wade und James brauchen nur Aufmerksamkeit und erhoffen sich Berühmtheit. Doch eine fast vierstündige Doku, nur um berühmt zu werden? Da gibt es mit Sicherheit einfachere Wege. Die Statue von Michael stand seit 2014 im Manchester Fußball-Museum.


Das könnte dich auch interessieren:

Eine Konzerthommage an Michael Jackson- Rund 2000 Besucher erlebten in der Neu- Ulmer Ratiopharm Arena eine Konzertshow der Extraklasse- Standing Ovations

Michael Jackson rockt auf der Wilhelmshöhe in Menden

Unvergessen: Michael Jackson

Michael Jackson Fanbrief nimmt Formen an- Fans berichten über Ihre Motivation und ihre Lust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.