Anzeige

LOKALES: 16-Jähriger stürzt beim Sprühen von Graffiti neun Meter tief vom Dach

gefunden auf B.Z.- B.Z. - Berlins größte Zeitung (Artikel lesen)

Berlin: Ein 16-Jähriger stürzte in der Nacht zu Freitag in Reinickendorf neun Meter tief in eine Lagerhalle. Tobias H. wollte zusammen mit fünf 13- bis 16-Jährigen Graffiti auf das Dach der leer stehenden Fabrik in der Markstraße sprühen. Beim Herumlaufen trat er auf ein Dachfenster, stürzte hindurch. Die von seinen Freunden alarmierte Feuerwehr hatte ihn um 23.50 Uhr lebensgefährlich verletzt auf dem Boden der Halle gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Nach einer Notoperation gestern Morgen war der Jugendliche, der unter Vormundschaft des Jugendamtes steht, außer Lebensgefahr.

0
1 Kommentar
Anonym
Anonym | 25.09.2011 | 17:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.