Anzeige

Kylie Jenner: Sextalk für den "Playboy"

Kylie Jenner: Mama mit Sexleben (Foto: NYRIFAMOUS Kylie Jenner Tyga)



Ein Traum geht für viele Männer wahr: Kyle Jenner hat sich für den "Playboy" ausgezogen. In ihrem Interview spricht die 22-Jährige über ihr Sexleben.

Die Selfmade-Millionärin, Kylie Jenner, macht es ihrer großen Schwester nach: Sie zieht sich für den “Playboy” aus. Gemeinsam mit ihrem Mann, Travis Scott, posiert sie für das Erotikmagazin. Wer nun auf besonders intime Einblicke erwartet, könnte enttäuscht werden, denn Kylie Jenner zeigt nicht mehr Haut, als auf ihren Social Media Kanälen. Gemeinsam posieren die Influencer für das Magazin - “Klatsch und Tratsch” bezeichnet die Fotos als “Romantische Pornografie für Männer und Frauen, anstelle von vulgären Nacktbildchen für Trucker”. Im anschließenden Interview erzählte Kylie Jenner über ihre Beziehung zu ihrem Mann, nach der Geburt nach ihrer Tochter Stormy.

Kylie Jenner: Mama mit Sexleben im "Playboy"

Im Interview mit dem “Playboy” reden Kylie Jenner und Travis Scott unter anderem auch über ihr Leben mit dem gemeinsamen Kind. Besonders das Thema Sexualität nach einer Geburt scheint der Influencerin wichtig zu sein. Sie ist sich sicher, das Rezept für eine glückliche Beziehung entdeckt zu haben: Zeit als Familie zu verbringen, miteinander Zeit zu verbringen, auch mal gemeinsam auf dem Sofa vor dem Fernseher und auch nach einer Schwangerschaft weiterhin Sex zu haben. Kylie Jenner findet den Sex seit der Geburt sogar besser als jemals zuvor. Sie ist sich sicher, “Mutterschaft und Sexualität können nebeneinander existieren”. Das sei auch für jede andere Frau machbar, denn der Alltag der Jenner-Scott Familie ist nicht von Luxus geprägt. Auch sie verbringen ihre Freizeit mit normalen Aktivitäten, wie mit ihrer Tochter spielen oder einem gemütlichen Fernsehabend. Auch mal miteinander nichts tun können, scheint ein weiteres Geheimnis der glücklichen Beziehung zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.