Anzeige

“DSDS” 2019: Kristina Rovenskaia kommt aus Sibirien

Von Sibirien nach DSDS (Foto: Mikrofon_R_by_Rolf van Melis_pixelio.de)

Kristina Rovenskaia möchte die Jury von DSDS heute Abend berühren. Doch die Kandidatin hat sich zwei echt schwere Songs ausgesucht, die nicht gerade einfach zu singen sind.

Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Kandidaten bei “Deutschland sucht den Superstar” ein wenig überschätzen. Schon bei den ersten beiden Catings 2019 gab es mal wieder Teilnehmer, die leider nicht singen konnten. Bei Kristina Rovenskaia könnte das Casting aber ziemlich gut ablaufen, wenn man sich ihren Einführungstext auf rtl.de durchliest. Kristina ist musikalisch nämlich ziemlich bewandelt. Sie hat das Ziel, Pietro, Dieter Bohlen, Oana und Xavier Naidoo bei DSDS zu berühren.

DSDS: Kommt Kristina weiter?

Kristina Rovenskaia ist 23 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Sibirien. Seit einem Jahr lebt sie aber in Deutschland und versucht heute Abend ihr Glück bei DSDS. Und ihr Casting könnte ein echtes Highlight werden. Musikalisch hat sie auf jeden Fall talent, denn sie spielt Klavier und lernt momentan Gitarre. Jetzt fehlt nur noch, dass sie eine gute Stimme hat. Mit Melody Gardot und Amy Winehouse hofft sie, sich ins Herz der Jury zu singen. Ob das funktioniert, sehen wir um 20.15 Uhr bei RTL.

Das könnte dich auch interessieren:

DSDS 2019: Hier findet ihr die Kandidaten auf Instagram! 
DSDS 2019: Daniel Böhme hält sich für eine Rakete
DSDS 2019: Laurenz Balz ist ein echter Prinz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.