Anzeige

BTN - Sandy Fähse: Mobbing hinterlässt Spuren 

"Berlin Tag und Nacht": Sandy Fähses Leben nach dem Mobbing (Foto: 218434_original_R_K_by_Olek389_pixelio.de)

Bei Berlin Tag und Nacht gibt er sich selbstbewusst, doch die Vergangenheit hat Spuren hinterlassen.

Sandy Fähse ist einer der beliebtesten Charaktere in der Reality-Show “Berlin Tag und Nacht”. Doch trotz seines souveränen Auftretens und Selbstbewusstsein, ist der Schauspieler tief drinnen nicht so gefestigt, wie er es gerne wäre. Sandy wurde in seiner Jugend gemobbt. Das hat Spuren hinterlassen. Früher stotterte der Schauspieler stark und wurde deshalb von seinen Klassenkameraden gehänselt. Für seine Karriere hat Sandy sich das Stottern abtrainieren können, doch das macht die Pein der Vergangenheit nicht wieder gut.

BTN: Sandy Fähses Leben nach dem Mobbing

Der “Berlin Tag und Nacht”-Schauspieler weiß um seine Unsicherheit, durch das Mobbing, doch kontrollieren lässt es sich manchmal dennoch nicht. Sandy Fähse gesteht, dass er öfter überreagiert, wo es nicht sein müsste. Er begibt sich sehr viel schneller in einen Verteidigungsmodus, als andere, da er nur durch dieses Verhaltensmuster in der Jugend bestehen konnte. “Es [hat] auch deine Seele getroffen”, erzählt Sandy im “Promiflash”-Interview. In extremen Situationen, kann das Stottern auch heute noch ausbrechen, doch das macht Sandy Fähse keine Angst. Der “BTN”-Schauspieler hat gelernt damit umzugehen und kann es charmant überspielen. Mit seinem Geständnis gibt er hoffentlich dem ein oder anderen Kind ein bisschen Kraft, dass es vorbei gehen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.