Anzeige

Packparty für "Weihnachten im Schuhkarton"

Ein Kind in Weißrussland bestaunt seine Geschenke (Foto: David Vogt/Geschenke der Hoffnung)
Berlin: Freie evangelische Gemeinde | Bereits zum fünften Mal lädt die Freie evangelische Gemeinde Berlin-Adlershof zum gemeinschaftlichen Geschenkepacken für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" ein. Am 12. November findet zunächst ein besonderer Gottesdienst mit Bildern und Berichten zur Aktion statt. Anschließend können alle Besucher gemeinsam Päckchen befüllen. "Es gilt, die Rekordmarke von 120 Geschenkpaketen letztes Jahr zu knacken", sagt Organisator Tobias-B. Ottmar. Dafür sei man auf die Unterstützung von Unternehmen und der Bevölkerung angewiesen: "Wir freuen uns über Bar- und Sachspenden, um möglichst viele Päckchen befüllen zu können." Als Special Guest hat sich dieses Jahr Bezirksbürgermeister Oliver Igel angekündigt, der in diesem Jahr die Schirmherrschaft über die Aktion übernommen hat.

Verteilt werden die Päckchen von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen an bedürftige Kinder im Ausland - auch, weil es hierzulande bereits viele andere Geschenkaktionen gibt, weiß Ottmar. Wer selbst einen Schuhkarton packen will, findet unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org alle Informationen. Wer die Packparty unterstützen möchte, kann sich bei Tobias-B. Ottmar (030-88 76 50 86 oder wis-berlin@gmx.de) melden oder einfach am 12. November vorbeischauen.

Die Packparty geht weiter!
Sollte man selbst verhindern sein, gibt es aber noch andere Möglichkeiten, sich einzubringen: In der Berliner Weihnachtswerkstatt wird ein Teil der gesammelten Päckchen aus ganz Deutschland versandfertig gemacht. Für die bis zu 100.000 Päckchen werden mehr als 1.000 ehrenamtliche Mitarbeiter benötigt. Wer hier mithelfen will, kann sich unter www.weihnachtswerkstatt.de anmelden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.