Günzburger THW-Helfer beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Landesjugendleiter Thomas Sigmund mit Lebensgefährtin Martina Maurer, beide engagieren sich seit Jahren im THW
Berlin: Schloß Bellevue | Bundespräsident Joachim Gauck hat am 30. und 31. August 2013 zum zweiten Mal zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue in Berlin eingeladen. Im Berliner Amtssitz des Bundespräsidenten wurden am zweiten Tag 13.500 Besucherinnen und Besucher gezählt. Am 30. August waren bereits 3.800 Bürgerinnen und Bürger beim Bundespräsidenten zu Gast, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagiert und um das Gemeinwohl verdient gemacht haben.

Darunter auch der Günzburger THW-Helfer Thomas Sigmund und seine Lebensgefährtin Martina Maurer, die sich ebenfalls im Günzburger THW engagiert. Grund für die Einladung ist das ehrenamtliche Engagement Sigmund's als Landesjugendleiters der THW-Jugend Bayern e.V., insbesondere aber im vergangenen Jahr, als Leiter des Arbeitskreises Freizeit beim Bundesjugendlager in Landshut. Hier kamen über 4000 Jugendliche aus ganz Deutschland nach Bayern und er war mit seinem Team dafür verantwortlich, dass jeder den Freistaat mit allen seinen Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten kennenlernen durfte.

Die Veranstaltung begann gegen 17 Uhr mit einer Begrüßung durch Gauck und seine Gattin. Er dankte den zahlreichen Gästen für Ihr Kommen und Ihr ehrenamtliches Engagement. In seinem Grußwort ermutigte der Bundespräsident die Ehrenamtlichen zu mehr Selbstbewusstsein. "Wo wir freiwillig Verantwortung übernehmen, sind wir auch zur Mitbestimmung bereit, wir fordern sie nötigenfalls sogar ein", sagte er.
Im Zentrum des Bürgerfestes standen die zahlreichen Institutionen, Initiativen und Engagierten, die ihre gemeinwohlorientierten Projekte vorstellten und den Besucherinnen und Besuchern Möglichkeiten des Engagements aufzeigten und zum Mitmachen einluden. Darüber hinaus öffnete das Schloss Bellevue für Rundgänge seine Tore.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 18.09.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.