Anzeige

Abifeier ohne Location: Event-Agentur zockt Berliner Abiturienten ab

Abiturienten aus Berlin bezahlten, aber sahen keine Leistung von der Event-Agentur. (Foto: tommyS / pixelio.de) (Foto: tommyS / pixelio.de)
Mindestens 128.000 Euro von Berliner Abiturienten hat eine Event-Firma aus Kreuzberg übereinstimmenden Medienberichten (Berliner Morgenpost, Bild-Zeitung) kassiert - ohne eine Gegenleistung zu liefern. Die Schüler hatten die Agentur "Easy Abi" damit beauftragt, ihren Abiball zu koordinieren. Mehrere Locations standen zur Auswahl, die die Schüler sogar vor Ort inspizierten. Sie entschieden sich und zahlten. 50 Euro pro Karte. Die Eintrittskarten haben die Gymnasiasten aus Berlin auch bekommen. Doch sie sind wertlos. Denn die Besitzer der Location haben nie Geld bekommen und wissen auch nichts von einer Reservierung. Nach derzeitigem Stand der Ermittlung gegen Easy Abi wegen Leistungsbetrug sind mindestens drei Berliner Gymnasien abgezockt worden. Die Opfer: Max-Planck-Gymnasium, Melanchthon-Gymnasium und Sartre-Oberschule.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.