Anzeige

Hallux valgus - eine Deformierung des Großzehenballens

Mit dem Begriff "Hallux valgus" bezeichnet man eine Deformation des Ballens des großen Zehs. Diese Deformierung ist meistens mit einer Spreizung im Mittelfuß kombiniert. Betroffen sind insbesonders Frauen im Erwachsenenalter. Das Auftreten von Hallux valgus nimmt mit fortschreitendem Lebensalter zu. In manchen Fällen ist es möglich dass die Krankheit auch bereits im Kindes- oder Jugendalter auftritt.

Welche Ursachen zeichnen einen Hallux valgus aus?

Die Ursachen sind einerseits auf eine Veranlagung zurückzuführen, zum Teil auch auf das Schuhwerk zurückzuführen. Auf der einen Seite spielt das Tragen von engen und spitzen Schuhen mit hohen Absätzen eine tragende Rolle. Auf der anderen Seite ist eine gewisse genetische Veranlagung erforderlich: Eine Häufung innerhalb der Familie tritt in 60–70% der Fälle auf.

Was genau geschieht mit dem Fuß?

Der große Zeh ändert im Laufe der Zeit seine Stellung: Er winkelt sich in Richtung der weiteren Zehen ab und verdrängt diese häufig. Es ist eine Beule zu sehen und zu fühlen.
Bis zu einem Winkel von 90 Grad kann die große Zehe von ihrer üblichen Position abweichen. So kann es zu einer Überbelastung der benachbarten Zehen, der Gelenke und des Mittelfußknochens kommen.

Welche Symptome weisen auf einen Hallux valgus hin?

Im frühen Stadium stört das Köpfchen des Mittelfußknochens insbesonders optisch. Erst im späteren Verlauf ist es der Schmerz, der unangenehm wird. Der vergrößerte Ballen drückt gegen das Schuhwerk. Die Haut und das Gewebe in diesem Fußbereich werden kontinuierlich gereizt, unangenehme Entzündungen und Schwellungen sind die logische Folge.

Wie stellt man einen Hallux valgus fest?

Jeder Laie identifiziert das Leiden auf den ersten Blick. Dennoch bedarf es einer eingehenden Diagnose des Fußes. In erster Linie wird der Arzt die Stellung des Fußes sowie die Beweglichkeit des Großzehengrundgelenks untersuchen. Das Ausmaß der Einschränkung der Bewegung spielt für die Wahl eines Operationsverfahrens eine erhebliche Rolle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.