Anzeige

Beflügelnde Geschichten zum Weltgeschichtentag

Bayreuth: Dachgeschoss im RW21 | „Von der Sehnsucht zu fliegen“ handelt eine Erzähl- und Leseaktion, die am Weltgeschichtentag, dem 20. März, im Dachgeschoss des RW21 stattfindet. In Kooperation mit den „Wortspielen“ des Bezirks Oberfranken zeichnet die Volkshochschule Bayreuth verantwortlich für diese besondere Veranstaltung, die von 15 Uhr bis 18 Uhr dauert, wobei das Kommen und Gehen immer zur halben Stunde möglich ist. So kann man frei über die individuell gewünschte „Geschichtendosis“ entscheiden: Zwischen einer halben Stunde und drei Stunden ist alles möglich! Ein Team von insgesamt sechs Erzählerinnen und Vorleserinnen hat ein vielfältiges Programm erarbeitet, das sich an Erwachsene und Kinder ab etwa 5 Jahren wendet.

Das Publikum darf sich freuen auf: Melanie Vogt, die vielen als versierte Rezitatorin vom FrauenLiteratursalon her bekannt ist. Sie liest ab 15 Uhr Geschichten von Luftreisen mit Flügel und Propeller. Ihr folgt ab 15.30 Uhr ein Beitrag von Ute Groß, bekannt als Darstellerin der Studiobühne Bayreuth. Sie liest „Jakob Krakelkakel“ und andere Vogelgeschichten von Manfred Kyber. Die Zeit ab 16 Uhr gehört der Märchenfee Ursulala, bekannt durch die legendären Märchenzauberfeste in Fleckl. Von ihr wird das Märchen von der Kristallkugel frei erzählt. Anschließend gibt ab 16.30 Uhr eine junge Bayreuther Künstlerin ihr Debüt als Autorin: die durch zahlreiche Rollen an der Studiobühne und durch viele musikalische Auftritte bekannte Judith Berner liest „Windkind“, „Balduin vom Ballon“ und andere Geschichten aus eigener Feder. Um 17 Uhr ist wieder eine Erzählerin an der Reihe: Die „Geschichtenfee Shersad“ erzählt eine orientalische Geschichte von einem fliegenden Teppich. Den Abschluss macht Ljubow Grams aus dem Team des FrauenLiteraturSalons. Sie liest ab 17.30 Uhr unter anderem eine Geschichte von einem Sternenverkäufer.

So unterschiedlich die Geschichten auch sind – zwei Dinge sind ihnen gemeinsam: Sie spüren allesamt der uralten Flugsehnsucht nach, und flugfähige Akteure spielen darin jeweils eine Hauptrolle: Ob fliegender Teppich oder Ballon, Fee oder Feuervogel, Engel oder Adler, Luftschiffer oder Sterngucker – nach diesen Geschichten kann man sicherlich beschwingt und beflügelt den Frühling begrüßen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.