Beitrag weiterempfehlen

1 Bild

Namensgebung - was geht und was nicht 31

Axel Haack | Freilassing | am 03.09.2010 | 1101 mal gelesen

Der englische Starkoch Jamie Oliver ist ein schlechtes Vorbild. Er nannte seine Tochter Poppy (Mohn), Honey (Honig) und Rosy (Rosa). Auch Salzburger geben ihren Kindern mitunter ungewöhnliche Vornamen wie Sidney, Morgan oder Noemi. Die Frage ist, welche Vornamen überhaupt zulässig sind. Dazu die Leiterin des Salzburger Standesamtes: "Erlaubt ist prinzipiell jeder Name, der im Internationalen Handbuch der Vornamen steht."...