Beitrag weiterempfehlen

7 Bilder

Die Marktgemeinde Aindling: Ein Ort mit langer Geschichte 1

Niklas Treffer | Aindling | am 16.03.2010 | 946 mal gelesen

Die Gründung der Marktgemeinde Aindling reicht weit ins Mittelalter zurück, die erste urkundliche Erwähnung des Ortes war um 1033, als Kaiser Konrad II dem aus Freising stammenden Bischof Egilbert den "Königshof Enilingun" schenkte. Aindling, welches aus einer Kirche, einem Herrenhaus und einigen Hofstellen bestand, wurde im Spätmittelalter dann als Wittelsbacher Amtssitz bezeichnet. Die Marktgründung des Dorfes Aindling...