Anzeige

Naturalstil - Wohnen und Leben im Einklang mit der Natur

Wann? 13.06.2010

Wo? Neussel, Im Tiefenbach, 35088 Battenberg (Eder) DE
Blick über einen Naturteich zum begrünten Gartenhaus
Battenberg (Eder): Neussel | „Wohnen und Leben im Einklang mit der Natur“, das ist Ziel von Jürgen Neussel und Martina Herbst aus Battenberg mit ihrem entwickelten und selbst praktizierten Konzept „Naturalstil“.
Dies ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Lebensraumgestaltung. Er bezieht sich auf die Bereiche Bauen, Wohnen, Garten und Kunst, ist jedoch offen für alle artverwandten Themen. Es handelt sich um an die Natur angelehntes Gestalten. Typisch für das Konzept ist im Bau- und Wohnbereich eine offene Bauweise, eine Transparenz, die das Wohnen drinnen und draußen durchgängig macht und zu einer Einheit werden lässt. „Naturalstil will die Liebe zur und vor allem den Respekt vor der Natur ausdrücken“, sagt Jürgen Neussel.
Dazu gehören zum Beispiel Holz, Naturstein, viel Glas, bewachsene Dächer, umweltfreundliche und wiederverwertbare Materialien, moderne energiesparende Technik und die Duldung und Förderung heimischer Flora und Fauna in der unmittelbaren Umgebung.
Auf 10.000 Quadratmeter haben sich Neussel und Herbst diesen Traum im Battenberger Tiefenbach mittlerweile verwirklicht. Ihr Natur- und Wassergarten bietet eine gepflegte Erscheinung mit viel Raum für natürliche Entwicklung. Kurz gemähte Wiesen wechseln sich mit Hochstaudenfluren, Quellsümpfen und dichten Hecken ab. Baumhäuser zum Spielen der Kinder haben ebenso ihren Platz wie Vogelnistkästen, Hornissenkästen oder Igelunterschlupfe. Bewachsene Dächer beweisen, dass das Leben au fdem Haus weitergeht. Sie sorgen für einen Temperaturausgleich und dienen als Sauerstoffspender. Ein großer Schwimmteich lädt nicht nur zur Erfrischung im Sommer ein, sondern bietet auch Enten und Amphibien einen Lebensraum. Die Natur als Wohnraum zu nutzen äußert sich auch im dem Projekt „Himmelbett und Lagerfeuer“. In der Tat steht mitten im Garten unter einem Pavillon ein Bett. Viele Sitzecken und zwei Lagerfeuerplätze lagen zum Verweilen ein. In einem Gartenhaus ist eine Sauna eingebaut. Einen Schwerpunkt bilden auch bewachsene Steine mit einer Vielzahl von Pflanzen, darunter sogar ein schwebender Stein. Weitere Infos unter www.naturalstil.de
0
1 Kommentar
6
Ralf Hamm aus Worms | 19.08.2014 | 21:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.