Anzeige

Zweimal „Tag des Offenen Denkmals 2017“ in Battenberg.

Logo und Motto zum 10.09.2017.
 
Das Stadtmuseum im Alten Rathaus am Battenberger Marktplatz.
Battenberg (Eder): Oberstadt | Nur wenige Meter liegen sie in der Oberstadt voneinander entfernt:

Altes Rathaus

Hauptstraße 46, 35088 Battenberg
Ein Fachwerkbau aus dem 17. Jahrhundert
Stadtmuseum mit den Themenbereichen Stadtgeschichte, Geschichte der Adelsfamilie von Battenberg/Mountbatten, Jagdgeschichte, Bergbau und Motorradrennen „Rund um Battenberg 1950-56“. Sonderausstellung: Rolling Stones. Exponate aus der Sammlung von Günter Wack (Battenberg), geöffnet 14 – 17 Uhr.

Barockgarten (Rosengarten) an der Neuburg

Hauptstraße 58, 35088 Battenberg,
immer geöffnet, am 10.09.2017 bei Bedarf Führungen durch Mitglieder des Geschichtsvereins Battenberg von 10 -17 Uhr.
Hoch über dem Edertal liegt das Barockensemble der Neuburg. Nach historischen Vorlagen stellt der Geschichtsverein die weitläufige Gartenanlage um das Jagdschloss von 1732 nach und nach wieder her. Das diesjährige Motto „Macht und Pracht“ trifft auf die Gartenanlage zu. Hier folgt eine kurze Vorstellung des Projekts: 

Barockgarten an der Neuburg in Battenberg (Eder)

Am Jagdschloss des Landgrafen blüht es im Rosengarten

Den Stadtverordneten der Bergstadt im Walde konnte durch den Geschichtsverein Battenberg e.V. 2005 ein Konzept von Diplom-Ingenieurin Marie-Luise Dersch-Kaiser für einen Barockgarten an der Neuburg vorgelegt werden, das mit dem Bezirkskonservator Dr. Bernhard Buchstab abgestimmt war. Ziel des Vereins war und ist es, die kulturhistorisch interessanten Gärten an der Neuburg wieder herzustellen, sie zu beleben sowie ihren kulturellen und touristischen Nutzen deutlich werden zu lassen.
Ab 2006 setzten Vereinsmitglieder und zahlreiche Unterstützer erste Teile des Konzepts um: Die Stützmauer am Rosengarten wurde in Stand gesetzt, die Mauer wurde zur Straße Im Hain und zum Aussichtspunkt „Hügelchen" geöffnet sowie der Rosengartens angelegt.
Das Gesamtareal des Barockgartens umfasst etwa 2700 Quadratmeter. Der Großteil ist ein Hang, der einen früher sichtbaren Beleg für eine barocke Gestaltung zeigte: Die schmalen Wegeverbindungen sind in der Form von Andreaskreuzen ausgeführt. Direkt an der Neuburg liegt eine Hauptterrasse von etwa 700 Quadratmetern, die Elemente eines typischen Bauerngartens mit Blumen, Gemüsebeeten, Beerensträuchern und Obstspalier hat. Der kleinste Garten mit 90 Quadratmetern ist der Rosengarten an der Ostseite der Neuburg.
1732 baute Oberforstmeister Carl Johann Philipp Löner von Laurenburg die Neuburg, da es wegen der schlechten finanziellen Lage der Landgrafschaft ungünstig erschien, wenn Ludwig VIII von Hessen-Darmstadt sich selbst ein Jagdschloss gönnt. Der Landgraf zahlte dem Bauherrn die Baukosten in fünf Jahresraten und nutzte das Gebäude regelmäßig zur Jagd. Seit 1971 ist es Sitz der Stadtverwaltung.
Die Neuburg muss renoviert werden, um die Bausubstanz zu erhalten und den Anforderungen einer modernen Verwaltung gerecht zu werden. Die Sanierung und Modernisierung hat begonnen, ist aber auf zehn Jahre ausgelegt. Weil die Arbeiten am Gebäude auch auf der Hauptterrasse der Gartenanlage ausgeführt werden, ruht seit Jahren die weitere Umsetzung des Plans.
Der Stadt fehlen die Mittel für die Sanierung der östlichen Begrenzungsmauer am Hang ebenso wie die Mittel zur dringenden Ausbesserung der Stützmauer der Hauptterrasse. Zurzeit holt sich die Natur im Wildwuchs das untere Gartengelände zurück.
Der Geschichtsverein pflegt den Rosengarten regelmäßig und ist mit dem Barockgarten ein Teil der GARTEN ROUTE Eder Lahn Diemel, die zurzeit 23 Projekte miteinander verbindet, alle mit historischem Gebäude, Gartenanlage, Kunst und Kultur.

In der zum Denkmaltag 2017 hessenweit verteilten Zeitung DENKmal 2017 ist diese Vorstellung auf Seite 22 abgedruckt.
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
894
Andrea von der Leine aus Laatzen | 09.09.2017 | 15:14  
3.771
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 11.09.2017 | 18:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.