Anzeige

Langenäcker - Erneuerung fehlgeschlagen?

Seit einigen Wochen fließt der Verkehr auf der Langenäcker wieder.Die Anwohner sind glücklich die schwierige Zeit der Bauarbeiten und die damit einhergehenden Unannehmlichkeiten vorrüber sind.Alles könnte so schön sein... könnte?

Ja,könnte! Was ging alles mit Eifer in die Planung.Es sollte auch an die ältere - sehbehinderten gedacht werden.Doch wo sind die Streifen?Auf der ganzen länge der frisch sanierten Straße keine Spur davon.Vor den Wahlen war viel von Inklusion und Behindertenrecht zu hören und zu lesen.Doch frage ich mich :Ist Behindertenrecht und die UN - Konvention für die Barsinghäuser Politiker nur ein wunderbares Wahlkampfthema?Nach der Wahl war jedenfalls nichts mehr zu spüren von den großen " Versprechungen ".Ist unser kommunales Gesetz bestenfalls das Papier wert auf dem es geschrieben ist?Sollten bei neusanierten oder Bau nicht die Barrierefreiheit berücksichtigt werden?Was ist los in Barsinghausen?Streitet man sich lieber um Telefonanlagen und wo das nächste Blumenbeet angelegt wird als wirklich mit der Umsetzung der UN - Konvention zu beginnen?Was hält die Politik davon ab Behinderte in die Mitte der Gesellschaft zu holen?Nur das Geld oder ist es unbequem mit Menschen zu sprechen und zu schauen wo die wirklichen Bedürfnisse liegen.Sicher es gibt die knappen Kassen in den Komunnen aber wird es nicht wesentlich teurer wenn immer wieder nachgerüstet werden muss.
0
2 Kommentare
6.039
Edith Zgrzebski aus Barsinghausen | 08.11.2011 | 13:20  
68.435
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 15.12.2011 | 23:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.