Anzeige

Barbarazweige blühen zu Weihnachten

Blüte am Barbarazweig zu Weihnachten
Am 4. Dezember, dem Tag der heiligen Barbara, Schutzpatronin der Bergleute, Baumeister und Artilleristen.
An ihrem Gedenktag schneidet man Zweige mit Blütenknospen ab, z. B. Kirschbäumen. Man stellt die Zweige zehn Stunden in handwarmes Wasser und später in eine Vase - sollten sie zu Weihnachten blühen bedeutet das Glück für das folgende Jahr.




Geh in den Garten am Barbaratag.
Geh zu dem kahlen Kirschbaum und sag:
Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit;
der Winter beginnt, der Frühling ist weit.
Doch in drei Wochen, da wird es geschehen:
Wir feiern ein Fest, wie der Winter so schön.
Baum, einen Zweig gib du mir von dir.
Ist er auch kahl, ich nehm ihn mit mir.
Und er wird blühen in seliger Pracht
mitten im Winter in der heiligen Nacht.

(Josef Guggenmos 1922-2003, deutscher Lyriker)
9
1 6
7
8
7
7
5
7
8
2 9
8
24
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
49.144
Christl Fischer aus Friedberg | 29.12.2013 | 19:38  
27.857
Shima Mahi aus Langenhagen | 29.12.2013 | 20:16  
28.282
Gundu la aus Mannheim | 29.12.2013 | 20:25  
28.282
Gundu la aus Mannheim | 29.12.2013 | 20:25  
63.823
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 29.12.2013 | 21:05  
12.898
Heidi K. aus Schongau | 30.12.2013 | 01:08  
60.770
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 30.12.2013 | 09:48  
24.581
Carmen L. aus Pattensen | 30.12.2013 | 17:37  
20.054
Erika Bf aus Neusäß | 31.12.2013 | 12:55  
15.864
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 03.01.2014 | 12:57  
8.760
Claudia L. aus Knüllwald | 03.01.2014 | 18:32  
8.775
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 03.01.2014 | 19:52  
8.775
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 03.01.2014 | 19:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.