Anzeige

Sweety Glitter & The Sweethearts - Live-Popkonzert im Muuh!-Theater

Wann? 18.10.2013 20:00 Uhr

Wo? Muuh!-Theater, Egestorfer Straße 3, 30890 Barsinghausen DE
Barsinghausen: Muuh!-Theater | Künstler müssen sich in ihrer Performance nicht ständig neu erfinden. Es reicht, lebendig zu sein, ehrlich und authentisch und kreativ, um zu überzeugen. Und wer sich als Musiker dem Rock’ n’ Roll verschrieben hat, sieht sich ohnehin einer Lebensaufgabe gegenüber. Da braucht es Kraft, Ausdauer sowie gute Nerven und unbändigen Spaß am eigenen Tun - Langeweile ausgeschlossen.
Den lebendigen Beweis treten dieser Tage zwei Bands an, die es in ihrem Metier - jede auf ihre Art und Weise - wahrlich zur Meisterschaft gebracht haben. Da ist das 50-jährige Jubiläum der legendären Rolling Stones. Was Jagger & Co Anfang der 60er selbst nicht für möglich gehalten haben, ist längst gelebte Rock-Geschichte.
Ihr 25-jähriges Bühnen-Jubiläum feiern im August 2012 - auch auf den Spuren der Rollenden Steine - Sweety Glitter & The Sweethearts. Seit 1987 hat sich die Braunschweiger Glam Rock Band dem Lebensgefühl der 70er Jahre verschrieben und dabei Hunderttausende infiziert. Wer das geschafft hat, überzeugt nicht nur durch die Interpretation von Welthits großer und kleinerer Rock-Legenden. Die Band, die allabendlich Konzertsäle in Festtempel verwandelt, versprüht dauerhaft eine Überdosis Lebensfreude.
Mit ihrer teils atemberaubend dynamischen Show, in musikalischer Perfektion vorgetragen, reißen die fünf Musiker das Publikum fort und nehmen es mit auf eine Reise durch die Weiten, Höhen und Tiefen des Rock’ n’ Roll. In seiner anrüchigen, schrill-bunten, androgyn-zweideutigen und zugleich ironisch verspielten Form - dem Glam Rock - schöpft die Band in authentischem Outfit aus dem endlosen Füllhorn tiefgründiger Leichtigkeit.
Der Vorbilder sind viele. Guten Rock’ n’ Roll kann spielen, wer den Blues im Herzen spürt und den Soul zwischen den Beinen. Chuck Berry inspirierte neben den Stones eine ganze Musikergeneration. Volker Petersen alias Mr. Sweety Glitter und seine Sweethearts schauten in ihrer Jugend zu Bands wie den Rolling Stones auf. Es ist aber kein Zufall, dass die Braunschweiger auch mit Chuck Berry (50 Jahre Gruga Halle Essen) zusammen auf der Bühne standen sowie bei ihren mehr als 1.400 Shows mit Rocklegenden wie The Who, Canned Heat, James Brown, Deep Purple, Status Quo, Beach Boys, Bob Geldof, Smokie, Suzi Quadro, Slade, Sweet, Mungo Jerry, Golden Earring oder Manfred Mann’s Earth Band.
„Old School Rock’ n’ Roll will never be out“ möchte man feststellen angesichts einer kontinuierlich wachsenden und immer jüngeren Fangemeinde. Nach vier Alben mit einigen Eigenkompositionen folgt zum Jubiläumskonzert auf dem Voba BraWo Open Air am 24. August 2012 im Baunschweiger Raffteichbad der Release der ersten Hitsingle mit den eigenen Hits „Insane“ und „On Your Side“. Zwei Tage vorher ist Sweety Glitter & The Sweethearts am 22. August erneut im SAT.1 Frühstücksfernsehen in Berlin zu Gast.

Doch es ist nicht so wichtig, welche Bühne die Jungs betreten. „Die Show ist rasant, amüsant und immer auf den jeweiligen Auftritt zugeschnitten. Wer uns öfter gesehen hat, weiß, dass jedes Konzert ein „neues“ Konzert ist“, so Band-Leader Petersen, der von Eiko Witt (Guitar, Vocals), Michael Hinze (Bass), Stephan Kabisch (Hammond, Keybords, Harp, Vocals) und Tobi Zweifler (Drums) begleitet wird.

Auf die Frage, welche Voraussetzungen ein „Sweetheart“ mitbringen muss, um in der Band spielen zu dürfen, sagt Petersen: „Man muss alle Regeln des Rock’ n’ Roll kennen, ein hervorragender Musiker und echter Kumpel sein, vor allem aber live spielen wollen und für die Musik leben.“ Dabei versteht die Band ihre Maxime Love, Peace & Rock’ n’ Roll nicht nur als Vorlage für ihre künstlerische Arbeit, sondern auch als Lebensauftrag: „Rock’ n’ Roll heißt: Lebe so, dass Du keinem schadest, und versuche, Dich nicht selbst zu belügen; Das ist unsere Politik, und das ist schwer genug.“

So steht dann einer ehrlichen und rasanten Nachhilfestunde in Sachen Fun & Joy nichts mehr im Wege, zumal die Band nach eigenen Angaben für ein gutes Konzert nur einige, wenige Zutaten braucht: „Eine kleine Garderobe, eine große Bühne und möglichst viel interessiertes Publikum; Den Rest machen wir dann schon.“

VVK 18 €, AK 22 €, Einlass ab 19 Uhr
Vorverkauf bei HAZ/NP/Calenberger Zeitung in Barsinghausen, Tourist-Infobüro in Barsinghausen und per E-Mail kontakt@media-farm.de
Hörprobe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.