Anzeige

Ein Haus aus Schokolade

Mit Feuereifer dabei waren Gisela Bruns und Elfriede Garben beim vorweihnachtlichen Plätzchenbacken. Fotos Müller
Barsinghausen. Was eignet sich besser als stimmungsvolle Lieder, um die richtige weihnachtliche Atmosphäre aufkommen zu lassen. Deshalb freuen sich die Bewohner des Kursana Domizils immer sehr, wenn die Hohenbostler Chorvereinigung kommt und klassische Lieder zum Fest vorträgt. Besonders das „Ave Maria“ rührte die Zuhörer.
Nicht weniger Freude bereiteten aber auch die Knirpse aus dem Kindergarten „Die Kinderbude“, als sie ihre Lieder darboten und gemeinsam mit den Senioren gesungen haben. Besonders passend fanden sie das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“, hatten sie doch viel Spaß daran, selbst Kekse für das Fest zu backen. Im Kursana Domizil gibt es genug Aktivitäten, die die Weihnachtszeit für alle kurzweilig macht.
So wurde die Weihnachtsfeier für die Bewohner des Kursana Domizils auf jedem Wohnbereich und zusätzlich in der Cafeteria gefeiert. Den Auftakt bildete ein weihnachtliches Festessen für unsere Bewohner am Mittag. Überraschungsdessert war für alle ein Weihnachtshaus aus Schokoladen- und Vanillecreme.

Danach waren auch Angehörigen herzlich zum Kaffee eingeladen, sodass das Haus gut gefüllt war. Für den Leib gab es leckere selbstgebackene Kekse, heißen Kakao mit Sahne und Schuss; für die Seele wurden Weihnachtsgedichte von den Pflege- und Betreuungskräften vorgetragen.
Als Highlight spielte die Calenberger Blasmusiker auf jedem Wohnbereich Weihachtslieder und gingen einmal durch das ganze Haus, um jeden Bewohner zu erreichen. Da blieb kein Auge trocken. Bei den klassischen Weihnachtsliedern wie "O Tannebaum" oder " O du fröhliche" stimmten alle mit ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.