Anzeige

Auf dem GR36 hoch über der Orne

 
Weg zum Plateau

Wandern in der Normannischen Schweiz bei Clécy

Auf einer Fahrt mit dem Wohnmobil durch die Normandie stehen wir am 30. Juni 2015 auf dem Stellplatz in Clézy. Von hier wollen wir eine Wanderung machen und stehen deshalb schon um 06:00 Uhr auf um so noch die Morgenkühle für den Anfang zu nutzen.

Den Einstieg zur Wanderung (aus dem Rother-Wanderführer Normandie), die unter dem Motto Rochers de la Houle und Rochers des Parcs steht, finden wir ohne Probleme. Auf zuerst sehr steilem Anstieg gehen wir gleich danach sanft bergan durch einen Wald mit Eichen und Buschwerk. Dem weiß-roten Markierung folgend, führt der GR 36 (Grand Randonnée) auf schmalem Pfad bis zu dem Aussichtspunkt Pain de Sucre, der uns einzigartige Tiefblicke auf die Orne und Clézy bietet. Dann setzen wir unseren Weg auf dem GR fort, bis schon bald rechts ein gelb markierter Pfad abzweigt. Auf diesem wandern wir nur wenige Meter weiter und können uns anschließend zwischen zwei Varianten entscheiden: 1) Die gelbe Markierung führt links unproblematisch und schnell hinauf zur Kammstraße oder 2) schöner soll jedoch rechts der weiß markierter Pfad sein, der schmal und steinig an den steil abbrechenden Felsen aufwärts führt. Dieser Pfad wird aber absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erfordern.
Wir haben uns selbstverständlich für die schwierigere Variante (2) entschieden und kraxeln nun auf sehr schmalem Pfad ohne Sicherung oberhalb senkrecht abfallender Felswände, manchmal auf allen Vieren, dem Gipfel entgegen. Nach gut einem Kilometer haben wir es geschafft und kommen an einen Startplatz für Gleit- und Drachenflieger oberhalb der Rochers de la Houle. Von hier haben wir gestern auch die Gleitschirmflieger starten gesehen. Heute haben die Flieger wohl Ruhetag, denn der Platz ist verwaist. Allerdings sehen wir überall Müll und kleine „Häufchen Glück“ liegen. Sauerei!

Nun führt der Weg auf einer leicht hügeligen Hochebene weiter und wir kommen später nach dem Ort St-Omer, den wir einfach durchwandern und dann links auf einem schönen Wiesenweg nach Les Basses Planches abbiegen. Inzwischen ist auch sehr warm geworden und die Sonne scheint wieder von einem wolkenlosen Himmel und wir sind froh , dass wir nach dem Ort Le Corps du Sel wieder in einem schönen Wald gehen können.

Inzwischen wandern wir wieder auf dem Gr36 mit der weiß-roten Markierung auf steinigem Weg oberhalb der Felsen entlang. Dieser Weg bietet eine wunderbare Sicht auf die typische Landschaft der Normannischen Schweiz mit dem Eisenbahnviadukt von Clézy. Der Höhenweg wendet sich schließlich nach rechts und führt dann kräftig bergab in Richtung Orne.

Nach einer Eisenbahnunterführung mündet diese dann bei einem Campingplatz auf einer Teerstraße, die in der Mittagshitze uns nun zusätzlich warme Füße macht. Doch bald haben wir wieder die Brücke über die Orne erreicht und nun sind es nur noch 500 m bis zu unserem Wohnmobil, welches wir exakt um 11:30 Uhr erreichen. Für die 12 km lange Wanderroute haben wir etwas mehr als vier Stunden benötigt.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.