Anzeige

Erholung im chlorfreien Naturbad Banteln, mit Gastronomie.

Naturbad Banteln im Sommer. Inzwischen mit neuem Sprung/Kampfturm. _ LeineLand Touristen sind voller Lob: http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/leine... (Foto: Naturbad Banteln Verein)
 
Naturbad Banteln, Zufahrt von der B3. Kanu-Ufertreppe nach 350m an der Leine. Weiterfahrt per Rad zum "Leine-Heide-Radweg". Rechts im Hintergrund der Beginn der 7Berge Kette mit dem Königsweg. _ LeineLand Touristen sind voller Lob: http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/leine...
 
Naturbad Banteln, Eingang. Auf dem Dach des EXPO-2000 Pavillions gibt es seit 2014 eine umweltfreundliche Fotovoltaik-Anlage. _ LeineLand Touristen sind voller Lob: http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/leine...
 
Banteln, Naturbad Sommerfest mit 3fach Jubiläum am 07.07.13: Zur Feier des Tages gab es naturgemäß auch Musik. Es spielte der Posaunenchor Deinsen unter der Leitung von Joachim Walter auf. _ LeineLand Touristen sind voller Lob: http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/leine... (Foto: LDZ_Naturbad)
 
Naturbad BantelnGastronomie _Im EXPO-2000 Holz Pavillion _ LeineLand Touristen sind voller Lob: http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/leine... _ https://www.facebook.com/pages/Gastronomie-Naturba... (Foto: Soltan)
 
Naturbad BantelnGastronomie _ Garnelenteller _ https://www.facebook.com/pages/Gastronomie-Naturba... (Foto: Soltan)
 
Banteln: Naturbad. Die heimische Küche bleibt kalt. Nach dem Schwimmen Leckeres im Naturbad genießen, sogar noch gegen Abend beim Sonnenuntergang! Herrlich ! _ LeineLand Touristen sind voller Lob: http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/leine...
 
Die besseren K o m b i -Kanu-Fisch Pässe beim EU-WRRL-Flüssebarriereabbau gleichzeitig mit bauen! Hier die Argumente: http://www.fuerstenberger-seenland.de/fuerstenberg... _ http://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/... _ http://www.bund.net/publikationen/bundletter/12015... _ http://www.wanderfische.de/Hindernisse/Weser/Aller... (Foto: www.comic-micha.de)
 
Naturbad Banteln: Chlorfreier, gesunder Badespaß. Jugendliche wetteifern gern mit dem größten "Aschbombenschwall" !
Banteln: Naturbad, chlorfrei ! | Mein Lieblingsbad, das Naturbad Banteln:
Nachschau vom 3fach Jubiläum am 07.07.13 http://www.leinetal24.de/lokales/gronau/jahren-mit...
Text unten unter "Neuigkeiten".

Weitere Info unter:
http://www.naturbad-banteln.de

1928 wurde das Freibad Banteln erbaut.

Nachdem es von der Samtgemeinde Gronau 1996 geschlossen wurde, nahm 1998 der Förderverein „Naturbad Banteln“ das von ihm zum Naturbad umgebaute Bad in eigener Regie in Betrieb.
Der alte Umkleidebau mit Sanitärbereich wich schon bald einem größeren Holzbungalow aus dem Holz des Schweizer EXPO- Pavillon in Hannover !

Gebadet wird nicht nur in natürlichem Wasser, also ohne Chlor usw.,

sondern auch ohne zusätzliche Energieaufwändungen durch künstliche Beheizung ! Sogar der Wasserpumpenstrom wird inzwischen mit der Fotovoltaikanlage auf dem Dach minimiert. Man badet im Einklang mit der Natur, ohne schädliche CO2 Belastung der Umwelt, dann wenn die Sonne das Wasser genügend erwärmt hat ! Auch dadurch kommt der Förderverein fast gänzlich ohne Steuergeld- Zuschüsse aus !

Der Sprungturm hat inzwischen das Aussehen eines mittelalterlichen und abenteuerlichen Kampfturms. Der ehemalige Kiosk wurde zu einer Gastronomie mit überdachtem Außenbereich und leckeren Angeboten. Hier findet auch eine größere Gruppe für private Feiern Platz !

Reichlich Parkplätze sind direkt am Bad ! Gerade erstmalige Besucher loben die natürliche Wasserqualität, die außerordentliche Ruhe im Bad bezüglich sonst üblichem Bädergetöse und das herrliche Külf-Panorama , zumal in den Abendstunden beim Sonnenuntergang. Im Hintergrund die 7Berge-Kulisse, typisch "Leinebergland". Touristen loben es: http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/leine...

Anstelle einer Jahresmitgliedschaft können Sie auch eine Tagesmitgliedschaft (Eintrittskarte) bekommen.

Tages-Mitgliedschaften:
Erwachsene 3,50 €
Kinder 1,50 €

Kinder toben gern auf einem (noch in Beckenmitte zu verankernden) Surfbrett (Mitte 2014). in den Vorjahren war es eine Flugzeug-Rettungsinsel und früher ein Holzbalken und Holzring, siehe Bilder unten. Sie spielen am Bachlauf oder beobachten gespannt die kleinen Molche im Wasser und erfahren spielerisch so nebenbei etwas über Wasserlebewesen.
Keine Angst liebe Eltern, die Molche tun auch Euch nichts.
_______________________

Anreise:

Mit dem Auto, Rad o.ä.
erreichen Sie das Bad auf der B3, 1 Km vor/nach dem südlichen Ortsrand. Navi: N52.05966, E9.75464 .

Mit dem Fahrrad auf dem „Leine-Heide-Radweg“ ,
indem sie zwischen Brüggen und Gronau bei Rheden nach Westen abbiegend, dem künftigen Hinweisschild „Naturbad Banteln“ folgen und es nach 3Km und 2 Brücken an der Nord-Südbahnlinien-Schranke und Bad erreichen. Ab Brüggen gelangen Sie über je 1Km L480 und B3 gen Norden zum Bad.

Zum "Leine-Kanu-Wanderweg" gibt es auch den "Leine-Heide-Radweg" siehe dazu die 4 Film-Etappen: http://www.leineheideradweg.de/index.php?id=61

Per Kanu auf der Leine kommend,
landen Sie bei der „Liebesinsel“ gegenüber dem Wasserfall Banteln an den Steinstufen an und nach ca. 350m Fußmarsch über die Nord-Südbahnlinien-Schranke sind Sie schon da ! Evtl. können Sie dort auch nach Vereinbarung Kenterrollentraining machen und in einer nahen Wiese zelten.
Per Bahn kommend, einfach am neuen Bahnhof Banteln aussteigen, im dortigen „Treffpunkt“ einen Drink nehmen, Antworten auf Fragen erhalten und nach 1,5Km Fußmarsch oder per Mietfahrrad oder Taxi 05182 2122, entlang der B3 Richtung Süden im Bad ankommen.

Kontaktdaten:
1 Km nach/vor Ortsrand Süd Navi: N52.05966, E9.75464
Rottebachweg 1 31029 Banteln

1.Vorsitzender: Matthias Huck
Kassenwart/Mitgliederverwaltung: Jürgen Brinkmann

Zeltmöglichkeit erfragen, Anregungen, Kritik, Lob:
Bürgermeister Banteln, Block-Grupe, Friedrich Georg
Gronauer Weg 20, 31029 Banteln, 05182 960022_0171 7474260

"Gastronomie Naturbad Banteln"

Kosten- und Ausweisfreier Zutritt! Der neue Pächter ist der bisher schon sehr beliebte junge ägyptische Koch der Gastronomie Mohammed (Soltan) Elhefny, mit interessanten Gaumenfreuden im Angebot! : https://www.facebook.com/pages/Gastronomie-Naturba...

Sondertermin- und Gruppen-Veranstaltung vereinbaren unter:
Tel.: 0163 344 967 47
Mail: soltanfox@googlemail.com

Öffnung: In der Sommer-Saison ab Mitte Mai,
Dienstag bis Sonntag ab 11:00 Uhr bis... open end .
Winter: Samstag & Sonntag ab 12:00

________________________

Weitere Info unter:
http://www.naturbad-banteln.de
_____________

Herzlich willkommen in meinem Naturbad !
Walter Deppe
____________________________

Die Erlebnisse des Autors im Freibad Banteln, bevor es Vereins-Naturbad wurde:

Meine Mutter war 1928 als Schülerin beim 1.Spatenstich dabei.
Seit dem war das Bad der Sommertreffpunkt der Bevölkerung.
Geboren wurde ich 1939 als Schlachterssohn in Hannover. Durch die Kriegsereignisse wurden wir mit 2 verwandten Familien zu den Großeltern nach Banteln evakuiert .
Die 4 älteren Mädels der Verwandtschaft brachten mir im Freibad Banteln durch Einwerfen von Münzen über das Tauchen das Schwimmen bei !

Am 07.Juni 1950 erwarb ich dann das Freischwimmerzeugnis bei August Baxmann, siehe Bild unten.
Was heute das mittig verankerte Surfbrett für im Wasser spielende Kinder ist, war damals ein großer 2m-Holzring im Wasser, siehe Bild unten.

Wenn das Bad noch nicht geöffnet war, gingen wir Jugendlichen gerne schon vorab an den nahen abgetrennten Leinearm schwimmen, siehe Bild unten.

Nach dem offiziellen Badschluss suchten wir das Bad auch gerne bei Dunkelheit zum Baden im Eva-Kostüm auf, vor allem später mit den Mädels.

Einmal hatten wir im Spätsommer dann ein erschreckendes Ereignis dabei.
Die Akustik hatte ein Echo ! Vor dem üblichen Kopfsprung prüften wir vorsichtshalber den Wasserstand. Das Becken war leer ! Wir waren äußerst erschrocken, aber auch sehr erleichtert, dass nichts Schlimmes passiert war !
_________________________

____________________

Neuigkeiten:

Chronologisch aufsteigend.
06.06.16: Das 30Km/h - Schild wurde aufgestellt !
02.06.16 u. 06.06.16: Von: walter deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Montag, 6. Juni 2016 10:13
An: Gronau, Samtg. Ordnung (s.klages@gronau-leine.de); 'poststelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de'; 'Julia.Barnes@landkreishildesheim.de'
Betreff: WG: 30Km/h Schild Rottebachweg liegt seit Wochen auf dem Teichgelände! Siehe Bild.
An zuständige Behörden,
leider fehlte das 30Km/h - Schild am 05.06.16 immer noch am Rottebachweg in 31029 Banteln ! Es liegt seit Wochen auf dem benachbarten Teichglände. Siehe Bild. Durch rasende Autos sind zumal Kinder beim Natur-Bad Besuch äußerst gefährdet ! Bitte korrigieren.

MFG: Walter Deppe
Molkereistr. 2
31028 Gronau
05182 942045 , Mobil, 2 km-Raum Gronau
05182 5862394, Wohnung
0176 6666 0135, Mobil
walter-deppe@gmx.de
__________
Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Donnerstag, 2. Juni 2016 08:29
An: Block-Grupe, Fr.-Georg
Betreff: 30Km/h Schild Rottebachweg liegt seit Wochen auf dem Teichgelände!

Hallo Bürgermeister Banteln_ Block-Grupe, Fritz, das 30Km/h Schild Rottebachweg liegt seit Wochen auf dem Teichgelände!
Mfg: Walter
Deppe
0176 6666 0135
_______________
05.05.16: Live-Musik "sugar beets" im Naturbad, siehe Bilder unten.
13.08.15: J.Brinkmann lehnt zu Vorschläge 5) Werb. in Hi ab!
08.08.15: Live-Musik "sugar beets" im Naturbad: http://www.myheimat.de/banteln/freizeit/sugarbeets...
_______________
14.05.15 Naturbad-Bericht und Saisonbeginnverkündung _ http://www.leinetal24.de/lokales/gronau/banteln-ba...
…Was bringt die Zukunft?
Ist die Stimmung am Rottebach also so ungetrübt wie das Wasser im Schwimmbecken? Bedingt, wie die beiden Vertreter des Fördervereins berichten. Finanziell sei man nicht so auf Rosen gebettet, wie so manches Freibad mit großer kommunaler Unterstützung.
„Jährlich buttern wir 2 000 bis 3 000 Euro aus den Rücklagen dazu. Da kann man sich ausrechnen, wie lange das noch gut geht“, so Kassenwart Brinkmann. „Die Gemeinde Banteln unterstützt uns immer. Aber was bringt die Zukunft ab 2017?“, blickt er mit leichten Bauchschmerzen in Richtung Fusion (mit Duingen?).
…Denn: „So viele Freiwillige, die sich regelmäßig zum Rasenmähen und andere Pflegearbeiten finden lassen, gibt es nicht mehr.“ Immerhin: Auf eine breite Mitgliederschaft können die Fördervereinsverantwortlichen bauen. 560 Mitglieder zählt der Verein derzeit, davon sind 116 Jugendliche und 410 Beitragszahler gelistet.
Nichtsdestotrotz ist das A und O einer gelungenen Badesaison, dass möglichst viele Tagesgäste ihre Freizeit im Naturbad Banteln mit Blick auf den Külf und gastronomischer Versorgung erleben wollen....Schluß LDZ.

Bei den Naturbad-Existenzsorgen, sind dringend leicht vermeidbare Mängel abzustellen:
Werbehinweise am "Leine-Heide-Radweg" und "LeineLand Kanuwasserweg" , Zeltmöglichkeitschaffung für Touristen beider Wege, Zusammenarbeit mit den 5 Kanuvermietern, in Beckenmitte verankertes kostenloses Surfbrett, usw. usw. noch dieses Jahr?
Aushangkasten-Hinweis seit ca. 2013: "Zutritt nur mit gültigem Ausweis!" zugunsten besserem Gastronomie-Ertrag mit dem Zusatz "für Schwimmer" versehen!
29.04.15_04.07.14: Kinder werden vergrault: Das von einer Bantelner Schulklasse nebst Lehrern begeistert begrüßte Surfbrett, wurde schon Tage später vom Vorstand wegen Sturzgefahr im Uferbereich entfernt. Fehlt es auch in dieser Saison 2015 im Wasser ?
Siehe auch ganz unten: Naturbad Gastronomiebetreibern und Vorstand bisher vorgeschlagen

__________
Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Samstag, 4. April 2015 11:59
An: Naturbad Banteln (huck-matthias@t-online.de); Peschel, Ute u. Edwin (info@heilpraktikerin-ute-peschel.de); Brinkmann, Heinz-J. Naturbad Bant.Kass.; Huck, Brigitte u. Matthias (brigitte-huck@gmx.de) Cc: Haebel, Dr. Ernst-Ulrich (eu.haebel@orange.fr); Naturbad Banteln Gastronomie Mohammed. . . (soltanfox@googlemail.com) ; Ergezinger, Otto.

Betreff: Hallo Naturbad Banteln Vorstand, gestern hörte ich von Soltan, dass das Surfbrett entsorgt werden soll...._150404

Hallo Naturbad Banteln Vorstand,
gestern hörte ich von Soltan, dass das Surfbrett entsorgt werden soll.
Hier ein Tipp, wie man die Uferaufschlagsgefahr vermeiden kann !

Das Brett in Beckenmitte einfach mittels Kette durch den Schwertschlitz an einem Betonklotz am Grund verankern ! Wie vorher die Rettungsinsel auch. Per Schloss kann man es sichern oder auch entfernen !

Ein Schwimmkörper im Naturbadwasser hat seit zig Jahren aus gutem Grund Tradition in Banteln und begeisterte Generationen von Kindern!!! Siehe Bilder.

MFG: Walter Deppe
Molkereistr. 2
31028 Gronau
05182 942045 , Mobil, 2 km-Raum Gronau
05182 5862394, Wohnung
0176 6666 0135, Mobil
walter-deppe@gmx.de
__
Seit , 4. April 2015 11:59 ohne Antwort.
Brigitte Huck bat ich 20.04.15 11:10 um Antwort.
_________________
04.07.14: Ein Surfbrett, von meinem Freund gespendet, brachte ich nach vorheriger Absprache mit dem Wirt , Vormittags zum Bad. Die anwesenden Schüler nebst Lehrern testeten es begeistert und freuten sich auf den nächsten Besuch.
__________________
16.03.14 LDZ
Anschwimmen am 17. Mai geplant / Gesundheitsamt bescheinigt stets „hohe Wasserqualität“ / Neuer Gastronom Mohammed (Soltan) Elhefny.
Naturbad Banteln punktet mit chlorfreiem Badespaß.


BANTELN J Der Verein Naturbad Banteln verbucht einen neuen Rekord bei den Tagesmitgliedschaften: Im vergangenen Jahr wurden 900 Personen gezählt, die zusätzlich zu den Vereinsmitgliedern Abkühlung, sportliche Betätigung und Badespaß suchten.
Derzeit zählt der Verein 554 Mitglieder – „118 von ihnen sind Nicht-Bantelner“, freut sich Vorsitzender Matthias Huck über den Zuspruch über die Gemeindegrenze hinaus.

Der 51-Jährige wurde am Freitag während der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt und übernimmt den Vorsitz für weitere drei Jahre.

Huck hob in seinem Bericht hervor, dass das Gesundheitsamt in der Saison 2013 sechs Wasserproben entnahm, die alle ohne Beanstandung waren. „Das zeigt, dass wir alles gut im Griff haben“, fügte der Vorsitzende hinzu.
Auf Chlor und andere Chemikalien wird im Naturbad gänzlich verzichtet. „Die hohe Wasserqualität kommt besonders Allergikern zugute, aber auch alle übrigen Besucher wissen chlorfreies Wasser zu schätzen“, unterstrich Matthias Huck.
Einen Dank richtete der Vorsitzende an die DLRG-Ortsgruppe, die 122 Wachstunden leistete und für die Sicherheit der Badegäste im und am Wasser sorgte.

Bürgermeister Friedrich-Georg Block-Grupe gratulierte Matthias Huck zur Wiederwahl und zollte seinen Respekt. „Du hast in den vergangenen zwei Jahren viel geleistet. Dein Verdienst ist es auch, dass schnell ein neuer Gastronom gefunden werden konnte, der sich für das kulinarische Angebot verantwortlich zeichnet“, sagte Block-Grupe.
Während der Versammlung wurde deutlich, dass die steigenden Energiekosten die Vereinsfinanzen immer stärker belasten. Dennoch wird von einer Beitragserhöhung abgesehen.
Vielmehr wird derzeit geprüft, Solarmodule auf den Dachflächen des Gebäudes zu installieren, um selbst für den benötigten Strom zu sorgen. Entsprechende Angebote von Firmen wurden bereits eingeholt.

Um den Besuchern des vereinsgeführten und -finanzierten Naturbades auch in der bevorstehenden Saison ein gepflegtes und sicheres Badevergnügen zu garantieren, ist eine Fülle von Arbeiten zu erledigen.
Daher finden wieder einige Arbeitseinsätze statt: Los geht es am Sonnabend, 22. März, um 9 Uhr. Dann werden zunächst die Regenerationsteiche auf Vordermann gebracht. Die weiteren Termine sind am 29. März, 5. April und 12. April – jeweils um 9 Uhr.
Das Anschwimmen ist am 17. Mai geplant. Ein Sommerfest wird am 12. Juli auf die Beine gestellt und die Saison 2014 soll am 30. August enden. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird es im Dezember auch wieder ein Adventskaffee geben. Gre
Schluß LDZ Text.
__________________
07.07.13 LDZ
„Naturbad“ feiert drei Geburtstage / Musikalische Unterstützung aus Deinsen.
In nur 14 Jahren auf 543 Mitglieder gewachsen.

BANTELN: Feinstes Badehosenwetter „wie bestellt“ lockte gestern viele Mitglieder und Besucher ins Naturbad Banteln, wo es nicht nur erfrischendes Wasser mit einer Temperatur von 21 Grad gab, sondern auch gefeiert wurde. Gleich drei Geburtstage wurden begangen.


Die Badeanstalt ist 75 Jahre alt, der Verein „Naturbad“ wurde 14 Jahre und das Vereinsheim steht seit zehn Jahren.
„Das Bad ist ein Aushängeschild der Gemeinde“, betonte Vereinsvorsitzender Matthias Huck, der sich bei allen Ehrenamtlichen bedankte, die das Bad so schön in Schuss halten.
Der Verein hat sich in 14 Jahren zum zweitgrößten Club Bantelns, hinter dem MTV, gemausert, laut Kassenwart Jürgen Brinkmann zählt er 543 Mitglieder.

„Viele kommen auch aus den umliegenden Orten“, weiß Vorstandsmitglied Ulrike Butt, die darauf hinweist, dass hier die Tagesmitglieder nicht eingerechnet sind. Denn für 3,50 Euro (Kinder 1,50 Euro) darf man eine auf einen Tag zeitliche begrenzte Mitgliedschaft erwerben. Und wer das Bad verlässt, darf später am Tag auch wieder hinein, ohne nochmal „Eintritt“ zu bezahlen.

Ulrike Butt erinnert sich noch gut an die Anfänge im Jahr 1999, als die Gründungsmitglieder von Haus zu Haus gingen, um neue Mitglieder anzuwerben: „Das hat super funktioniert, viele wollten uns untertützen, auch mit Spenden.“ Und der Verein und die Infrastruktur können sich sehen lassen, denn seit dem Wochenende gibt es im angeschlossenen Clubhaus eine neue Speisekarte.

Zur Feier des Tages gab es naturgemäß auch Musik. Nicht nur auf kommunalpolitischer Ebene funktioniert die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Eime und Banteln: Gestern spielte der Posaunenchor Deinsen unter der Leitung von Joachim Walter auf. Und last, but not least, gab es für den Verein auch ein Geschenk. Wilfried Dietrichs aus Deinsen, der zum Baden nach Banteln kommt, hatte im vergangenen Jahr einen Gyrocopter-Flug absolviert. Und, wie sollte es anders sein, dabei gleich an das Naturbad gedacht: Er schenkte dem Vorsitzenden ein Luftbild.
Schluß LDZ-Text.
___________
31.07.12 LDZ , Von Jennifer Klein
Matthias Huck und Jürgen Brinkmann:
Uns fehlen schon Tagesgäste.
Mäßiger Sommer hat Auswirkungen auf Naturbad-Förderverein /
Durchschnittlich rund 700 zusätzliche Tagesgäste zählt Bantelns Naturbad während
der Saison. Diese bescheren dem Förderverein, der das Naturbad mit einer Pflanzenkläranlage betreibt, stets einen finanziellen Rückhalt. Doch das bisher unbeständige Wetter sorgte dafür, dass der Förderverein vorerst „nur“ 250 bis 300 Gäste, die eine Tagesmitgliedschaft erworben haben, in der Bantelner Einrichtung begrüßen konnte. Lediglich in der vergangenen Woche, sei das Naturbad „richtig voll“ gewesen, informierte Fördervereins-Vorsitzender Matthias Huck.
…Somit fehle dem 600 Mitglieder starken Verein Geld in der Vereinskasse, um Rücklagen für übliche Reparaturen zu bilden. … wir bleiben optimistisch… ,,Wir sind zuversichtlich, dass wir noch einen guten Schnitt an Badegästen in dieser Saison erreichen." … LDZ Schluß
______________

Regierungsempfehlungen zum Verödungsstopp ländlicher Regionen- per 32 LEADER "Regionalen Entwicklungs- Konzepten" (REK) in NDS - wurden nicht genutzt bzw. unterstützt:
http://www.leineberglandregion.de/uploads/media/RE...
z.B. die Werbliche Nutzung des "Leine-Heide-Radweg" oder des "Kanu-Wanderweg" Leine mittels Prospektkästen.
Schaffung einer flußnahen Zeltmöglichkeit beider Wandergruppen. Gemeinsame Werbung mit den 5 Bootsvermietern im "LeineLand" !
____________________________

Vorschläge an Naturbad Gastronomiebetreiber und Vorstand :

Naturbad-Werbung: Ab 2014 mehr Gastronomie-Kunden und Badbesucher mit Tagesmitgliedschaft. Die ist laut Jahresbericht (seit dem Myheimat-Auftritt) beachtlich gestiegen! Steigerung möglich durch:
1) Werbung am „Leine-Heide-Radweg“ fehlt. Z.B.: CocaCola Kasten mit Flyern.
2) Werbung am „Kanuwanderweg“ Leine fehlt. Z.B.: CocaCola Kasten mit Flyern. Oder zumindest den 2016 an Soltan übereichten QR-Code mit Text anbringen.
3) Werbung an der B3 fehlt. Siehe 6a)
4) Werbung auf Tourist-Tafeln in Gronau, Banteln, Brüggen, Eime usw. fehlt.
5) Werbung, Flyer in Tourist-Info Hildesheim, Alfeld, Voba-Gronau usw. fehlt.
6) Fahne am Bad auch bei Windflaute technisch erkennbar gestalten.
6a) Banderole zwischen den 2 Fahnenmasten anbringen.
7) Werbung, vom Wirt, in „myheimat“ ständig durch hochinteressante Schnappschuß-Bilder mit Texten auffrischen.
8) Werbung, vom Wirt: Veranstaltungs-Termine, per „myheimat“ mit hochinteressanten Schnappschuß-Bildern und Texten reinstellen: z.B. „Anbaden“, „Sommerfest“ usw.
8a) Werbung per facebook machen.
8b) Werbung per twitter machen.
8c) Werbung per google map: local dort eintragen!!
8d) Werbung per hand/mundgemachter Musik: Musiktage einrichten, z.B. Folksmusik, Typisch Szenekneipe.(Gitarrengruppe aus Alfeld war schon mal ein Knaller) Texthefte mit Großer Schrift dazu fertigen.)
8e) Nutzung der Umsatzabhängigen Spende (US) für Vereinskassenerträge bei Einkäufen durch Mitglieder. Wie dem Verein im Pavillion bei Block-Grupe ca. 2003 vorgestellt.
8f
8g)

9) Werbepower der 4 Kanuvermieter im LeineLand für das Naturbad nutzen: http//:www.paddeltouren.de, http//:www.kanu-leine.de
(www.goesseltours.de) , http//:www.leine-erlebnis.de/, http://www.leinekanu.de/
2009 hatten diese Vermieter ca. 1500 Kanutouristen in diversen Leine-Abschnitten betreut! Steigende Tendenz! Dazu kommen wandernde Kanuvereine oder Einzelkanuten.

a) z.B. Busunternehmen:Fahrer erhalten kostenloses Essen vom Lokal. o.ä. .
b) Gemeinsame Werbeaktion mit Kanus im Bad, z.B. Kanurennen!
c) Kenterrollentraining für Kanufahrer anbieten.
d) Einkehr nach der Tour in „Naturbad Gastronomie“ oder/und zum Baden.
e) Irgendwann mal Kahnfahrten anbieten, wie: http//:www.okerpirat.de
o.ä. im Spreewald. Touren: Banteln-Gronau und Brüggen-Banteln . U.A. zu Hochzeiten mit Trauungen auf der „Liebesinsel“ ! Wie z.B. auch auf Leuchttürmen!
f)
g) Innerhalb von 2 Jahren hatte ich Kanus mit gebracht, die den ganzen Tag begeistert von Jugendlichen genutzt wurden! Mal wiederholen um die Jugend ins Naturbad zu locken?! Einen Kanuvermieter dazu gewinnen?!

10) Zeltmöglichkeit, 400m vom Bad entfernt, am Leineufer anbieten, für Kanu- und Radfahrer. Kaution verlangen und die erst bei einwandfreiem Hinterlassen des Platzes rückzahlen! Teewasser tanken, Duschen, Essen, Trinken, WC usw. im Bad möglich. Sicherung der Kanus, Räder usw. ist ein Problem! Evtl . per Webcam von der „Liebesinsel“ (Block-Grupe) aus, wie auf Campingplatz Oedelsheim
http://www.campen-am-fluss.de/webcam-campen-am-flu...
11) Handy s t ä n d i g am Körper tragen! Gäste klagten wegen schlechter Erreichbarkeit!!
12)
13)
_________________________

Infos, Anregungen, miese Kommunikation:

chronologisch aufsteigend
xx.xx.2014 Der Hinweis im Aushangkasten: "Zutritt nur mit gültigem Ausweis" ist gastronomieschädigend falsch und bezieht sich wohl ausschließlich auf Badegäste.
________
xx.xx.2014 Die Urlaubsstimmung fördernden Palmen mußte der Wirt entfernen!
________
xx.07.14 Nach Balken, Holzring, Flugzeug-Rettungsinsel, fehlt ein traditioneller Schwimmkörper für Kinder im Wasser. Das Surfbrett wurde nach einigen Stunden vom Vereinsvorstand aus dem Wasser verbannt, anstelle es aus Sicherheitsgründen in der Wassermitte zu verankern!
________
Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Donnerstag, 19. Juli 2012 09:42
An: Huck, Brigitte u. Matthias ORG (brigitte-huck@gmx.de)
Betreff: WG: myheimat bittet um deine Mithilfe: Tipps für den Open Air-Sommer 2012 und Ausflugsziele in Deutschland gesucht! Noch eine Werbemöglichkeit für's Bad.

Hallo Matthias,
noch eine kostenlose Werbemöglichkeit für's Bad und Banteln.
Wenn die Hilfe/Tipp’s von einem Naturbadmitglied unerwünscht sind, bitte wenigstens das mitteilen, bisher erhielt ich keine Antwort.
Naturbadprospekte erhielt ich von Herrn Deutschmann nur 16 Stück. Existieren keine Weiteren mehr? Man könnte noch mehr verteilen, z.B. in Tourismusbüros, Arztpraxen usw. ! Für Werbung waren sie doch wohl gedacht !

MFG: Walter
_______
Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Sonntag, 1. Juli 2012 09:56
An: Huck, Brigitte u. Matthias ORG (brigitte-huck@gmx.de); Brinkmann, Heinz-J. Naturbad Bant.Kass.; eu.haebel@orange.fr; Peschel, Ute u. Edwin (info@heilpraktikerin-ute-peschel.de)
Betreff: Naturbad Banteln, Kostenlose Werbung per Internet „www.myheimat.de“ , im Verbund mit HAZ und evtl. auch HiAZ und weiteren Printmedien

Naturbad Banteln

Kostenlose Werbung per Internet „www.myheimat.de“ , im Verbund mit HAZ und evtl. auch HiAZ und weiteren Printmedien.

Den Anhang, Vers.120701, ändern/ergänzen und evtl. unter myheimat
http://www.myheimat.de/themen/badesee+freibad.html
usw. , veröffentlichen.

Der „Naturbad Banteln“-Flyer kann, da touristisches Angebot, im Tourist-I -Prospektkasten der Voba Gronau ausgelegt werden !
30.06.12 Nachmittags versuchte ich vergeblich im Bad 20 Stück zu bekommen, wie Jürgen B. mir geraten hatte.

Auf dem WoMo- Stellplatz in Gronau ist ein Hinweis auf diese Tourist-Prospekt-Auslage ! und die www.leine-land.de - Infomöglichkeit in der Spielothek , Gronau Ladestraße 3.

In den „Leine-Heide-Radweg“ Prospektkästen sollten auch die Flyer sein !
Ein am Bantelner Leineufer zu installierender Prospektkasten, kann ebenfalls Werbung für Banteln beinhalten !

Ein Eintrag unter www.leine-land.de fehlt noch !
Ein Eintrag auf der „ Leine-Heide-Radweg“-Touristinfotafel an der Kanianbrücke in der Breitestrasse Gronau fehlt noch ! U.A. ist das Gasthaus Knoche in Eime vertreten. Aber auch als Alternative zum Chlorbad-Gronau- Eintrag fehlt das Naturbad Banteln. Siehe Anhang.
Wie eine ordentliche Ufertreppe als Boots-An/Ableger aussieht, bitte nicht in Doppelversion ausführen, siehe Anhang.

MFG: Walter
Walter Deppe
Sprecher, als Projekteinreicher, zu Ö16 Themen.
Molkereistr. 2
31028 Gronau
05182 942045 , Mobil, 2 km-Raum Gronau
05182 5862394, Wohnung
0176 6666 0135, Mobil
walter-deppe@gmx.de
___
Als der Verein nicht reagierte, veröffentlichte ich meinen eigenen Naturbad-Bericht unter myheimat ! Das kritisierte der Verein dann auf üble Art!
_______
xx.xx.2010 Ein Sichtschutz fehlt seit Jahren vor der Dusche! Darunter leidet zwangsläufig die Badhygiene !!
http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/krankhe...
usw.
_______________

Hier musten sich auch Vereine zum Verödungsstopp ländlicher Regionen verstärkt mit einbringen:

Regionales Entwicklungs Konzept Leinebergland, Fortsetzung 2015 gescheitert…
…irgendwas hat die Prüfer veranlaßt, die Bewertungspunkte niedrig zu halten! Waren es Pannen zu „Regionales Entwicklungs Konzept (REK) Leinebergland 2007 bis 2013“?
http://www.myheimat.de/hannover-mitte/politik/regi...
0
3 Kommentare
390
Walter Deppe aus Gronau (Leine) | 25.08.2012 | 17:45  
1.535
Monika Wettig-Büschlepp aus Gronau (Leine) | 28.08.2012 | 13:16  
390
Walter Deppe aus Gronau (Leine) | 29.10.2012 | 09:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.