Anzeige

GNTM 2019: Versagen die Kandidatinnen heute alle? 

Diese Woche ist bei GNTM die Entertaining-Woche. Die Mädchen müssen nicht nur hübsch aussehen und toll laufen können, sondern auch beweisen, dass sie ein Publikum mitreißen können. Doch gelingt dies ihnen gar nicht?

Die Kandidatinnen kommen dem GNTM-Finale immer näher. Mittlerweile sind es noch zwölf Kandidatinnen, die alle um den Sieg kämpfen. Der Konkurrenzkampf wird immer stärker. Heute Abend wird der Pro7-Slogan zum Motto der Folge. “We love to entertain you”, heißt es heute auch in der Model-Castingshow. Der Gastjuror wird dabei Thomas Gottschalk sein, den Heidi schon sehr lange kennt. Wie schätzt er die Mädchen ein, sieht er Potenzial in den Nachwuchsmodels?

GNTM 2019: Unzufriedenheit und Unmut

Heute müssen sich die Kandidatinnen eine Performance überlegen, die sie vor Jury und Publikum aufführen. Dabei gilt: Das Publikum muss, in welcher Form auch immer, mitgerissen werden. Mit dieser Challenge tun sich die lustigen Mädels sicher leicht. Simone, Sayana und Tatjana sind sich sicher: Wir können entertainen! Auch die sonst so schüchterne Justine, ist unter ihren Freunden unterhaltsam. Auf ihre Performances scheinen sich die Kandidatinnen wohl zu freuen. Caroline, die kaum gezeigt wird, ist bei GNTM eher ruhig. Deswegen freut sie sich darauf, mal eine andere Seite von ihr zeigen zu können. Nach den Auftritten hören sich die Models allerdings nicht mehr so selbstsicher an. Lena, Cäcilia, Sarah und Vanessa sind, wie es im Vorschau-Clip von Pro7 gezeigt wird, nicht zufrieden. “Ich bin ziemlich enttäuscht von mir”, sagt Lena. Auch Sarah hat es sich “anders gewünscht”. Sogar Vanessa, die in nichts eine Herausforderung sieht und sich vieles traut, erzählt: “Bei mir sind richtig viele Tränen, gerade, geflossen”. Wie lief es für die anderen? War es wirklich so schlecht, wie sie es darstellen? Das siehst du heute um 20.15 Uhr auf Pro7.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.