Anzeige

JHV der IG Pro Windhausen hatte große Resonanz

Windhausen: Alte Mühle | JHV der IG Pro Windhausen hatte große Resonanz

Windhausen (kip) Auf Einladung des Vorsitzenden Egon Schmidt trafen sich über 30 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung (JHV) der Interessengemeinschaft (IG) "Pro Windhausen" in der Gaststätte "Zur Alten Mühle". In seinem informativen Jahresbericht ließ der Vorsitzende das zurückliegende Jahr Revue passieren. Vertiefende Themen waren die Bildung der Einheitsgemeinde, das Ergebnis der Kommunalwahl und die Kreisfusion. Er zog für Pro Windhausen eine positive Bilanz. Derzeit gehören 81 Mitglieder Pro Windhausen an.
Nach den Berichten der Kassenwartin und der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.
Die satzungsmäßigen Neuwahlen, die in großer Harmonie stattfanden, ergaben: Egon Schmidt, Vorsitzender, Hans-Hermann Stutz, stellvertretender Vorsitzender, Manuela Mahnkopp, Kassenwartin, Patrick Schmidt, Schriftwart, Cordula Funke, stellvertretende Schriftwartin sowie Martin und Herbert Lau, Beisitzer. Die Aufgaben der Kassenprüfer haben Markus Lau, Siegfried Feis und Rüdiger Ohm übernommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.