Anzeige

Travestie-Künstler Kim nimmt nach 27 Jahren Abschied von der Travestie-Bühne

Badenhausen: Landhaus Finze | Kim nimmt nach 27 Jahren offiziell Abschied von der Travestie-Bühne

Badenhausen (kip) Das Open-Air-Sommerfest der Travestie am 18. und 19. August ist das Event für Kim nach 27 erfolgreichen Jahren auf der Travestie-Bühne, um offiziell Abschied zu nehmen und zugleich seinem treuen Fans zu danken. Oft wurde Kim stürmisch über die vielen Jahre seines künstlerischen Wirkens gefeiert. Kim (Lothar Finze): "Sehr gern und mit Überzeugung habe ich auf der Bühne gestanden. Es war zugleich mein Ventil zum normalen Leben. Auf der Bühne konnte ich einmal Dampf ablassen."
Lothar Finze hat seinen Auftritten stets Stil behalten. Er legte Wert bei seinen tollen Shows immer auf Niveau. Gern erinnert sich Kim an tolle Gäste und an lieb gewonnene und treue Fans. Lothar Finze: "Ich bin dankbar für die vielen Jahre auf der Bühne. Gern habe ich meinem Publikum viel Freude bereitet."
Travestie-Künstler Kim hat immer großen Wert darauf gelegt mit Darbietungen aufzutreten, die seinem Alter entsprechen. Gern erinnert er sich an seine ersten Auftritte. Die Travestiekünstler Mary und Gordi waren für Lothar Finze Vorbild. Sie zählen zu den ersten , sehr erfolgreichen Travestiekünstlern in unserem Land .Parodie und Spaß waren immer Grundlage seiner Shows und Showeinlagen. Lothar Finze: "Ich wollte mein Publikum zum Lachen bringen, damit meine Fans einmal den Allltag vergessen und einfach mal für ein paar Stunden die Seelen baumeln lassen konnten.
Heute versuchen die meisten Travestiekünstler einfach nur Hits bekannter Künstler aufzugreifen und nach zu singen .Das hat für meine Begriffe mit der ursprünglichen Travestie nur noch wenig zu tun. Den meisten fehlen eben eigene Ideen und der Mut sich bei einer Comedy Nummer zu „ Larry“ zu machen. Das liebt jedoch das Publikum. Schön kann jeder .
Kim legte dagegen Wert auf Federschmuck und Glamour. Kim wollte immer auf der Bühne spielen. Travestie ist schließlich auch ein Stück Theater. Und dies ist ihm während seiner Künstlerkarriere durchaus gelungen.
Lothar und Thomas Finze waren mit Travestie-Shows die Vorreiter in unserer Region. Seinerzeit hatten Kim und Roy mit ihren Gala-Auftritten auf Schloss Herzberg ein breites Publikum für sich gewinnen können. Den Grundstein haben sie für den Landkreis Osterode und für die benachbarte Region dort gelegt. Davon haben auch der Landkreis Osterode und auch Badenhausen profitiert. Durch ihre Travestie-Veranstaltungen wuchs der Bekanntheitsgrad nicht nur der hiesigen Künstler sondern auch der hiesigen Region.
Weitere Künstler -auch aus dem Ausland- traten gern auf der Carte Rouge-Travestie-Bühne in Badenhausen auf. Inzwischen zählen zwei junge Künstler zum Carte-Rouge-Ensemble. Diese jungen Künstler Isabell und Gloria aus Alfreld treten inzwischen regelmäßig mit Thomas Finze in Badenhausen und anderen Orten auf.
Zurückblickend schwärmt Lothar Finze von den bundesweiten Tournee-Auftritten im Rahmen der Präsentation von Produkten der Firma Avon und vom 45-minütigen Vorgramm zum Auftritt der "america dream boys".
Lothar Finze: "Alles hat seine Zeit und nun ist die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen.. Dies bedeutet nicht, dass ich nie wieder auf einer Bühne stehen werde. Für mich war und ist immer wichtig gewesen, aufrecht und ohne fremde Hilfe auf Pumps mit einem zehn Zentimeter Absatz eigenständig auf und von der Bühne zu gehen. Ich stehe zu meinem Alter und zu meinen Gesichtsfalten."
Lothar Finze wird der Abschied nicht leicht fallen. Sein anspruchsvolles Motto "Spaß und Freude zu vermittelnd" hat er erfüllt. Viel Dankbarkeit seines treuen Publikums hat er dafür ernten können.

Foto (Veranstalter)
Bdhn516
KIM nimmt nach 27 Jahren Abschied von der Travestie-Bühne
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.