Anzeige

Biberacher AMSEL-Kontaktgruppe im Allgäu unterwegs

Bad Wurzach: AK | Die Biberacher Kontaktgruppe der AMSEL, dem Landesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) trifft sich nicht nur regelmäßig, um Informationen und Erfahrungen auszutauschen, sondern auch um mit den Betroffenen gemeinsam etwas zu unternehmen. Jetzt war die Gruppe einen Nachmittag lang auf einer Erkundungsfahrt im Allgäu. Von Biberach aus ging es über Ochsenhausen nach Bad Wurzach und Gospoldshofen, um sich über die verschiedenen Arten von Käse und weitere Milchprodukte, deren Herstellung, richtigen Lagerung und Verwendung zu informieren. Im Käsereimuseum wurde gezeigt, wie das Ganze früher gehandhabt wurde. Im "Sennerstüble" hat die Gruppe mit ihrer Leiterin Uschi Böhm aus Biberach schließlich noch eingekehrt und ein deftiges Vesper zu sich genommen. Im Kurhaus in Bad Wurzach erfrischte sich die Gruppe mit Mooreis und anderen Eisspezialitäten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.