Anzeige

The Voice Kids 2019: Ruza ist Detektivin 

Der Traum vieler Hobby-Sänger kommt in Erfüllung. Mit der Castingshow The Voice Kids stehen Kinder auf der Bühne und dürfen ihren Traum für einen Moment leben. Bei einer erfolgreichen Performance dürfen die Talente in eines der Teams. Wird Ruza weit kommen?

Nachdem die schwere Stahltür sich öffnet, dürfen die kleinen Talente auf die Bühne treten. Dort performen sie ihren eigens ausgewählten Song. Die Kinder zwischen sieben und 15 Jahren dürfen dann zeigen was sie drauf haben. Gefällt den Juroren der Auftritt drücken sie auf einen Buzzer und ihr Stuhl dreht sich. Danach sehen sie die Kandidaten auf der Bühne. Bei mehr als einen Buzzer müssen die Teilnehmer von The Voice Kids sich entscheiden, in welches Team sie wollen. Diese Teams gibt es dieses Jahr: Mark Forster, Stefanie Kloß, The BossHoss und Lena Meyer-Landrut. Sie gehen musikalisch alle in verschiedene Richtungen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem haben sie alle Erfahrungen mit dem Fernsehformat und können die Kinder optimal unterstützen.

The Voice Kids 2019: Ruza hat ein ungewöhnliches Hobby

Die zehnjährige Ruza kommt aus Bad Vilbel. Einer Stadt in der Nähe von Frankfurt. Sie singt nicht nur gerne, sie ermittelt auch. Das klingt für manche vielleicht nach einem komischen Hobby, doch Ruza geht in ihrem eigenen Detektivbüro richtig auf. Mit ihren Freunden löst sie Fälle und spioniert. Schon sechs Fälle konnte Ruza lösen. Ob sie auch bei The Voice Kids genauso erfolgreich sein wird? Jeden Sonntag wird die Castingshow auf Sat1 um 20.15 Uhr ausgestrahlt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.