Anzeige

Nebel verhüllt die Obermaintherme

Außenbecken der Obermaintherme, 34 Grad, 3 Prozent Sole
Bad Staffelstein: Am Kurpark | Alles, was einen Urlaub am Meer ausmacht, das findet der Kurgast in der Obermaintherme in Bad Staffelstein: Wasser, Wärme und Salz. Und mag der Nebel die Gesamtanlage auch noch so sehr verhüllen, das Heilwasser hat bei jeder Witterungslage seine positive Ausstrahlung bei verschiedenen Erkrankungen.

Zur Mineralisierung der Thermalsole heißt es: Füllt man einen Maßkrug mit der Sole und lässt diese verdampfen, bleiben am Boden 90 g Mineralien zurück.
Dieses Heilwasser wird vor allem bei Rücken- und Atemwegserkrankungen sowie bei psychosomatischen Beschwerden angewandt, ist im Prospekt der Obermaintherme nachzulesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.