Anzeige

Real - Surreal - Irreal - ? 2017 - Kunstausstellung in der Villa Berberich

Wann? 11.06.2017 18:00 Uhr

Wo? Villa Berberich, Parkstraße 1, 79713 Bad Säckingen DE
Plakat - Real- Surreal - Irreal - ? 2017
 
Plötzlich, mitten in der Nacht. - Schlachtengemälde
Bad Säckingen: Villa Berberich | Vom 13. Mai bis 11.Juni 2017 in der Villa Berberich, veranstaltet vom Kunst-und Kulturverein callas-bremen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Tourismus- und Kulturamt der Stadt Bad Säckingen, findet die Ausstellung

„Real - Surreal - Irreal - ? 2017

statt, an der etwa 50 Künstler aus 12 Ländern aus den Bereichen Realismus, Surrealismus, Magischer bzw. Phantastischer Realismus teilnehmen werden.
Die Ausstellung wird am 13. Mai um 18.00 Uhr eröffnet und endet mit einer Finissage am 11. Juni um 15.00 Uhr.

Villa Berberich – Parkstr. 1 – D 79713 Bad Säckingen

Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr, Sa, So und an Feiertagen von 14:00 - 17:00 Uhr
Anfragen bitte unter +49 (174) 392 65 65

Angerer der Ältere wird dort mit 2 Gemälden vertreten sein, siehe unten: „Plötzlich, mitten in der Nacht“ und „Pietà 2017“.

Glaube nicht, was Du siehst!
Im Wandel der Zeiten war und ist das „Phantastische“ in der Kunst schon über Jahrhunderte
eine unabhängige Strömung, eine unbändige Kraft und diese ist bis heute gegenwärtig.
Künstler befreien ihre Visionen aus dem Unterbewusstsein, formen sie und schaffen neue Realitäten.
Es entstehen überraschende, rätselhafte Formen und Zusammenhänge, Traumlandschaften,
Paradoxien, neue Wirklichkeiten, es vereinen sich nicht zusammengehörige Dinge.
Das Surreale schwebt über dem Realen. Das Irreale existiert also höchstwahrscheinlich nicht?
Sinnestäuschungen, Illusionen, Imagination und Wirklichkeit, die Grenzen sind fließend!
Das alles lässt uns staunen …
So verschieden die Ansätze der einzelnen Kunstschaffenden auch sein mögen,
eines verbindet sie alle, der Anspruch des Arbeitens auf handwerklich sehr hohem Niveau.
Und uns Wahrnehmende nehmen sie mit auf eine Reise in ihre „Phantastischen Welten“!

Teilnehmende Künstler:
Bruno Altmayer – Angerer der Ältere – Jake Baddeley – Michel Bartoleme´- Michel Bassot - Kathrina Sofie – Michael Becker – Stefan Bleyl – Jehan Calvus – Tufan Dagistanli - Domique Desorges – Gerard Di-Maccio – Ruth Eggers - Gabriele Esau – Volker Hartmann – Philipp Heckmann - Christine Hirschberg – Lilli Hill – Hanno Karlhuber – Fitnat Katircioglu - Frank Kortan – Michael Maschka - Hans Meyerholz – Ute Meyer-Kolditz – Sigrid Nepelius – Martin Georg Oscity – Leo Plaw - Jürgen Pleikies – Pat Portenier – Otto Rapp – Elena Romanzin – Jolanda Richter – Severin Pineaux - Brita Seifert – Jens Rusch – Sunshign - Paul Struck – Paul Turrell – Markus Vesper – Stefan Wepfer

Künstlergruppe „ Neue Meister“
Gerd Bannuscher – Michael Krähmer
Joachim Lehrer – Siegfried Zademack

Künstlergruppe „circle seven“
Leon Ariev – camarillo (Jörg Krumland) – Nikolas Felly
Hubertus Maas – Nikolina Petolas – Rene Schute

Für die Laudatio und einen entspannten Dialog sorgen:
Sigrid Nepelius und Christine Hirschberg aus Österreich.

Das musikalisches Rahmenprogramm ist gesorgt:
Die Stimmungsmaler des Abends sind Sanne Liedtke, Harfe und Gesang,
begleitet von Helmut Fischer am Piano.
Die Elfe und das Urgestein:
http://immoment-music.de/

Die Ausstellung wird organisiert vom Team des Kunst- und Kulturvereins callas-bremen e.V..
Kurator: Jörg Krumland
http://callas-bremen.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.