Anzeige

MUS-EN reloaded: „PAPPA MIA! – das ABBA-Musical“ kommt nach Salzburg!

Foto: HAIR NEWS Salzburg
Salzburg (Österreich): Odeion Kulturforum Salzburg |

Anfang Mai rocken die MUS-EN in insgesamt sieben Aufführungen die Bühne des Kulturforum Odeion in Salzburg! „PAPPA MIA! – das ABBA-Musical“: Eine Inszenierung voller Witz und Lebensfreude!

Voller Engagement und Kreativität erarbeiten 20 talentierte Laienschauspieler und –sänger das Musical „PAPPA MIA!“. Seit Januar wird unter der Leitung von Sindy Siebert und Teresa Stiegelmair jedes Wochenende geprobt. Nach dem Vorbild des Kultmusicals MAMMA MIA! verfeinert der Verein MUS-EN: das Musical-Ensemble das Projekt mit ganz eigenen Charme. Mit Musik von ABBA, tollen Choreographien und kreativer Kulisse bieten die MUS-EN ihrem Publikum einen amüsanten Abend!

PAPPA MIA! – worum geht es?

Eine griechische Insel, ein junges Mädchen mit ihrer Mutter… Klingt nach purer Idylle! Doch mit einem Mal wird das Leben von Donna und Sophie Sheridan auf den Kopf gestellt.
Sophie plant ihre Hochzeit mit ihrem Freund Sky. Die ganze Insel ist in Aufruhr und bereitet alles für die Traumhochzeit vor. Doch dann kommt alles anders als gedacht.
Sophie hat nur einen Wunsch: Sie will von ihrem Vater zum Altar geführt werden. Doch da gibt es ein Problem: Wer ist ihr Vater? Die Suche nach ihm führt Sophie durch die spannende Vergangenheit ihrer Mutter. Happy End oder doch ein trauriger Schluss? Wenn Sie wissen wollen, wie die Inszenierung endet, kommen Sie zur Aufführung im Odeion!

Termine

• 02., 03., 04., 10., 11. Mai 2013: 19.30 Uhr
• 05. + 12. Mai 2013: 18.00 Uhr


„Jesus Christ Superstar“, „Rockville“ und der „Tanz der Vampire“: Mit diesen Aufführungen überzeugte der Salzburger Verein von seiner Professionalität. Dank der vielen talentierten Mitglieder und des tollen Engagement ist auch dieses Jahr wieder ein großartiges Projekt entstanden. Lassen sie sich von den MUS-EN verzaubern und sichern Sie sich ihre
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.