Anzeige

Großes Aufgebot und starke Teamleistungen der Läufer des SC Bad Münder

Ausgezeichnet für die Teamleistungen bei Männer und Frauen jeweils der dritte Platz Martina Eickermann, Antje Brückner, Lars Fricke und Uwe Fäth, es fehlen Anja Hägermann und Holger Schmidt aus den beiden Teams.
 
Ein Teil der SC Läufer warten auf die Siegerehrung

Läuferfrühstück lockte

Krückeberg, Siebert und Brückner erringen vordere Plätze

Die spätsommerliche, gemütliche Atmosphäre auf dem Hiddestorfer Sportplatz lockt traditionell knapp 1000 Läufer zum Rübenlauf. Schnelle Zeiten auf flachen Strecken und der abschließende Veranstaltungsteil bei Käsespießen und Rotwein machen diesen Lauf für viele Läufer zu einer jährlichen Pflicht.

In diesem Jahr ließen sich 25 Läufer und Läuferinnen vom Lauftreff SC Bad Münder für einen Start begeistern, somit stellten sie mit Abstand die größte Gruppe unter den teilnehmenden Laufvereinen.

Fabian Krückeberg, 19 Jahre, startete erstmals in einem Wettkampf, der sehr talentierte Laufeinsteiger bot eine klasse Leistung mit 20: 31 über 5 km und wurde erster in seiner Altersklassenwertung.
Schnellste Frau über die Halbmarathonstrecke war Antje Brückner. Mit einer sehr guten Leistung schaffte sie die 21,1 km in 1:48:08 und errang damit den 3. Platz in der Altersklasse W 40.
Martina Eickermann (W45) und Anja Hägermann (W30) folgten in 1:52:02 und 1:52:27.
Für diese tollen Leistungen wurden sie in der Teamwertung der Frauen dritte.

Ebenfalls den dritten Platz in der Teamwertung schafften auch die Männer vom Lauftreff. Einen direkten Wettkampf lieferten sich Lars Fricke ( M 30) und Uwe Fäth ( M45), Fricke konnte dieses Duell in hervorragenden 1:29:05 und Platz 28 in der Gesamtwertung für sich entscheiden, Uwe Fäth erreichte mit einer sehr guten Zeit von 1:29:40 das Ziel. (Platz 31 der Gesamtwertung)
Holger Schmidt (M45) komplettierte mit guten 1:31:52 die Teamleistung bei 385 Startern über die Halbmarathondistanz.

Über 10 km war Mathias Stehn mit 45:49 schnellster und Kirsten Siebert (W50) schnellste des Vereins in 52:51. Sie wurde 2. ihrer Altersklasse.

Aber auch das Quartett Ulrike Meier, Andrea Moddelmog, Christiane Feldkorth und Petra Ludwig-Morell, alle W 40/45, freuten sich genauso als Neulinge in der Volkslaufszene über ihre erreichten Leistungen, wobei Ludwig-Morell noch durch eine Tempoerhöhung zum Schluss die Stundenmarke unterbot.

Die Ergebnisse des Lauftreff SC Bad Münder:
5,0 km: Fabian Krückeberg, 20:31, Platz 15, Patz 1. MJ U20; Markus Deiter, 25:55, 69./11. M40
10 km Walking: Carola Keller, 1:29:01, 21./ 4. W50
10 km Matthias Stehn, 45:59, 59. / 6. M50, Uwe Heinze, 48:08, 83./ 8. M50, Kirsten Siebert 52:51, 131/ 2. W50; Petra Ludwig-Morell, 59:37, 212. / 15. W 45; Andrea Moddelmog, 1:00:27, 222. / 8. W40; Ulrike Meier, 1:00:29, 223 /9. W 40; Christiane Feldkord, 1:00:32, 224. / 17. W45
Halbmarathon 21,1 km:
Lars Fricke, 1:29:05, 28. /7. AK M30, Uwe Fäth, 1:29:40, 31./ 9. M45, Holger Schmidt, 1:31:52/ 44./ 14. M45; Imre Morva, 1:36:19, 74, /25. M45, Holger Klingebiel, 1:36:42, 81./28. M45; Detlef Erasmus, 1:44:03, 162./ 8. M55; Antje Brückner, 1:48:08, 214. /3. W40; Martina Eickermann, 1:52:02, 245./13. W45; Anja Hägermann, 1:52:27, 248. /8. W30, Jürgen Keller 1:52:29, 249. /16. M55; Ines Heinze 1:53:26, 266. /15. W45; Tanja Lüneberg 1:57:39, 306. /7. W40; Grit Morva 1:59:17, 317. / 18. W45; Thomas Stummeyer 2:02:33, 335. /76. M45; Ralf Bütow-Alver, 2:15:20, 374. /51. M40
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.