Anzeige

Die Berge rufen

Lauftreff SC Bad Münder bei Bergläufen

Beim Hamelner Klütberglauf am Samstag gingen Hermann Koch ( M70), Drago Jugovic (M 60) und Jürgen Keller (M 55) über die 8 km Distanz an den Start. Nach einem längeren 10-prozentigen Anstieg war der Finkenborn auf dem Klüt erreicht und eine lange Gefällestrecke folgte. Nach einem weiteren, kürzeren Anstieg zum Schluss erreichte Drago Jugovic nach 38:29 das Ziel, es folgten Keller und Koch in 41:08 und 41:28. Auch wenn die „jungen“ Sieger fast 10 Minuten vorher im Ziel waren, waren die Münderaner sehr zufrieden.
Uwe Fäth ( M 45) hatte die 15 km – Strecke mit erheblich mehr Steigungen gewählt, mit 1:09:13 belegte er einen hervorrangenden 9. Platz.

Er hatte bereits Anfang September auf Tenneriffa einen 12 km Trail- Lauf (II Carrera de Montana San Miguel de Abona) mitgemacht.
Start auf 1200 Höhenmeter: Es ging bei sonnigen 25 Grad auf sehr steinigen und unbefestigten Wegen 6 km runter und anschließend die 6 km wieder hoch. Höhepunkt war der Durchlauf einer sehr schönen Kirche. Fäth belegte mit einer tollen Zeit von 1:15:56 den 24. Platz von 138 Teilnehmern. Der schnellste Läufer kam nach 59 Minuten und 33 Sekunden ins Ziel. Für Fäth war das ein richtig schönes Trailerlebnis.

Beim Deisterlauf des TSV Kirchdorf am Sonntag absolvierten Ines ( W40) und Uwe Heinze (M 50) die Halbmarathonstrecke mit 488 Höhenmeter. Uwe Heinze beendete den schweren Lauf in 1:53, Ines folgte exakt 10 Minuten später. Aufgrund einer fehlenden Markierung war es dann doch ein paar Meter mehr als die Halbmarathondistanz, der Lauf war dennoch ein schönes Erlebnis.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.