Anzeige

Jugendmusikschule Bad Münder setzt auf neues Gruppenunterrichtskonzept

Foto: © JMS Bad Münder Archiv 2006
 
Foto: © JMS Bad Münder Archiv 2008
„Musische Erziehung ist ein ganz exzellentes Instrument, um zu einem frühest möglichen Zeitpunkt Kinder zu starken Persönlichkeiten heranzubilden (…)“, so Lutz Stratmann, niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, in einem Interview der Fachzeitschrift „Musikforum“. Gemeinsames Singen, Musizieren, Tanzen, Experimentieren mit Tönen, Klängen, Wörtern, Bildern, Emotionen und Rhythmen fördert viele Bereiche des Lernens in der kognitiven wie auch der emotionalen und sozialen Entwicklung. Fachleute wissen längst: Musikalische Bildung hilft Kindern und Jugendlichen, ihre Persönlichkeit zu stärken und Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft zu entwickeln - Schlüsselkompetenzen, die sie ihr ganzes Leben lang unterstützen werden. Musizieren allein oder mit anderen macht Freude, kann Halt geben, stärken und ist ziemlich cool - kurzum, Musik tut gut!

Den Einstieg in die „gut tuende“ Welt des Musik-Erlebens für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ermöglichen die zahlreichen Angebote der Jugendmusikschule Bad Münder, deren Hauptsitz sich derzeit noch in Eimbeckhausen befindet. Bekommen die Jüngsten im „Musikgarten“ mit Mama oder Papa erstmals Kontakt zu musikalischem Erleben, können sich Kinder von 4 – 6 Jahren in der „Musikalischen Früherziehung“ bereits mit altersgerechtem Instrumentarium erproben. Die „Musikwerkstatt“ schließlich bietet Orientierung und Experimentiermöglichkeit für die Wahl eines Instrumentes. Im Instrumentalunterricht dann – die Musikschule bietet Unterricht an allen gängigen Instrumenten an – erfolgt eine intensivere Beschäftigung mit dem gewählten Instrument. Neben dem Erlernen der technischen und theoretischen Grundfertigkeiten sind auch das Training des Rhythmusgefühls, des Gehörs und die Entfaltung musikalischer Ausdrucksfähigkeit Ziele des Unterrichtes. Trommelkurse für Erwachsene, Workshops Ensembles, Chöre und Musikklassen in Kooperation mit allgemein bildenden Schulen in Bad Münder runden das Angebot der Musikschule ab.

Für Kinder (ab ca. 8 Jahren), Jugendliche und Erwachsene, die Klarinette oder Saxophon lernen möchten, hält die Musikschule ab sofort ein neues Unterrichtsangebot unter dem Motto „Musik tut gut“ bereit: „Ganzheitlich orientierter Kreativunterricht“ in 2er-, 3er- oder 4er-Gruppen. „Einen geschützten Raum schaffen für musikalische Entwicklung auf dem Instrument, die Schüler ermutigen, herausfordern und stärken, dabei ihr Selbstbewusstsein, ihre Kritik- und Teamfähigkeit fördern mit Blick auf ihre persönliche Leistungsbereitschaft. Nach diesem Ansatz begleite ich die Schüler und setze den Focus auf spielerisches und zielorientiertes Lernen am Instrument und in der Gruppe. Situationsbedingt kommen auch kreative Medien, Köper, Stimme, Bewegungs- und Entspannungseinheiten zum Einsatz, denn Musikmachen und Lernen kann man am besten mit allen Sinnen und mit Spaß am Tun“, so Sylvia Schmidt, neue Lehrerin für Klarinette und Saxophon, Musikerin, Pädagogisch-Therapeutische Beraterin. „Der Kleingruppenunterricht ist hier besonders geeignet. Zumal er für den einzelnen Schüler eine besonders kostengünstige und zukunftsorientierte Variante des Instrumentalunterrichtes darstellt. Idealerweise sind die Gruppenmitglieder etwa gleich alt und auf ähnlichem Leistungsstand“, so Schulleiter Timo Christian zum neuen Angebot.

Der „Ganzheitlich orientierte Kreativunterricht“ Saxophon oder Klarinette eignet sich besonder für Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche – mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse. Auch für Erwachsene Anfänger oder Wiedereinsteiger gilt: Musik tut gut! Hier kann der ganzheitlich orientierte Kreativunterricht eine Möglichkeit der musikalischen Selbsterfahrung und Entwicklung auf vielerlei Ebenen sein. Bei Bedarf können Einzelstunden mit gezielt gestalt- bzw. musiktherapeutigscher Ausrichtung genommen werden.

Für weitere Informationen zum Ganzheitlich orientierten Kreativunterricht für Klarinette und Saxophon hält die Jugendmusikschule den Flyer „Musik tut gut“ bereit. Er liegt in der Jugendmusikschule aus und kann im Internet unter www.jms-bad-muender.de abgerufen werden. Für telefonische Anfragen und Terminabsprachen stehen die Jugendmusikschule unter Tel. 05042-81701 und Sylvia Schmidt unter Tel. 05042-912056 und musiktutgut@jms-bad-muender.de zur Verfügung.

Jugendmusikschule Bad Münder e.V.
Geschäftsstelle
Am Sportplatz 531848 Bad Münder OT Eimbeckhausen
Telefon: 05042 – 81701
Telefax: 05042 – 507926

Internet:www.jms-bad-muender.de
eMail: info@jms-bad-muender.de, musiktutgut@jms-bad-muender.de
Sprechzeiten:
Dienstag: 10 – 12 Uhr
Mittwoch: 10 - 12 Uhr und 16 - 17 Uhr
und nach Vereinbarung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.