Anzeige

742. Newsletter Südharzstrecke - Herzberg - Triebwagen entgleist bei Rangierfahrt - Streckenunterbrechung Herzberg - Walkenried bis Samstagmorge

Die verunfallte Regionalbahn (Foto: Höchste Eisenbahn)

Herzberg: Triebwagen entgleist bei Rangierfahrt - Streckenunterbrechung Herzberg - Walkenried bis Samstagmorgen

 
Hallo liebe Eisenbahn-, ÖPNV- und SPNV-Interessierte!
 

Bei Rangiertätigkeiten eines VT648 wurde Freitag 19.07.2019 im Ostkopf des Bahnhofs Herzberg eine Weiche vorzeitig gestellt. Der Triebwagen ist entgleist. Seit ca. 8 Uhr war somit der Zugverkehr zwischen Herzberg einerseits und Walkenried andererseits unterbrochen, die Züge pendelten Northeim - Herzberg und Walkenried - Nordhausen. Das ging, weil durch den Unfall zwei Triebwagen "eingeschlossen" waren und den Fahrplan bedienen konnten.
Zwischen Herzberg und Walkenried ist nach 4 Stunden ein Busnotverkehr Herzberg - Walkenried angelaufen, um wenigstens im 2-Stunden-Takt die Leute hin- und herzubefördern.
Ein Hilfszug wurde aus Kassel angefordert, um den entgleisten Triebwagen aus dem Schotter herauszuziehen.
Leider war es nicht möglich von Nordhausen bis Scharzfeld zu fahren und dort umzusetzen. Fahrplantechnisch ist das ja überhaupt kein Problem (Ankunft Barbis .19, Abfahrt .36, also reichlich Zeit zum Umsetzen in Scharzfeld, was ja wohl noch geht, der Güterzug kann es ja auch).

Laut DB Regio sollte der verunglückte Triebwagen um 22 Uhr zusammen mit dem Hilfszug nach Northeim überführt und dort zunächst abgestellt werden. Ab Samstag früh zu Betriebsbeginn waren beide Gleise wieder befahrbar, jedoch darf die Unglücksstelle bis Montag nur mit 20 km/h passiert werden.
An der Unfallstelle war auch noch ein langer Holzzug eingeschlossen, der Herzberg eigentlich am Freitag verlassen sollte.

Michael Reinboth / Burkhard Breme

Viele Grüße

Burkhard Breme
Initiative "Höchste Eisenbahn für den Südharz" 
37431 Bad Lauterberg

E-Mail: burkhard.breme@suedharzstrecke.de
Internet: http://www.suedharzstrecke.de 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.