Anzeige
Zum Beitrag
9 von 15

Um überhaupt an den Hangentwässerungsgraben zu gelangen, mussten im Bereich der zwei Stollen im Kummel mehrere hundert Kubikmeter Geröll und Abraum beseitigt werden.

(Foto: WgiR)
Bild 9 von 15 aus Beitrag: Kanäle und Hangentwässerungsgraben auf dem Schickert-Gelände: Gefahr für Mensch und Tier? Wir graben für hunderttausende von Euro, aber warum?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Bild:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.