Anzeige

Sitzung DGB Ortsverband Bad Lauterberg

„Mehr Vorschläge als Rückschläge“ – Hans-Joachim Wildner las aus seinem Buch

Bad Lauterberg (DGB). In der letzten Sitzung des DGB-Ortsverbands Bad Lauterberg konnte der Vorsitzende Klaus Richard Behling den Buchautor und ehemaligen Vorsitzenden des Betriebsrates einer großen Göttinger Firma, Hans-Joachim Wildner aus Barbis, als Referenten gewinnen. Wildner las aus seinem Werk "Mehr Vorschläge ohne Rückschläge", welches sich mit der aktiven Einbindung der Mitarbeiter in Betrieben in das Vorschlags- und Verbesserungswesen befasst. Gerade zu der gewerkschaftlichen Forderung "Gute Arbeit" passt dieses Thema hervorragend, so Behling. Gute Arbeit heißt nicht nur gute und gerechte Bezahlung. Gute Arbeit vermittelt auch ein gutes Gefühl, nämlich das Gefühl, auch wichtig zu sein. Und nicht nur als Kostenfaktor gewertet zu werden, sondern als Fachkraft, dessen Meinung gefragt ist.
Diese Wertschätzung führt zu mehr Arbeitszufriedenheit und natürlich auch Leistungsbereitschaft, berichtete Wildner. Jedes Unternehmen täte gut daran, eine allgemeine Kultur des Mitdenkens, innerhalb der Mitarbeiterschaft, zu pflegen. Mitdenken ist schließlich der Nährboden für Innovation und Verbesserungen. Wildner unterscheidet in seinem Buch zwei Arten der Innovation. Die Schritt-Innovation, durch Ankauf verbesserten technischen Equipments, sowie die Prozess-Innovation, welche auch als Mitarbeiterinnovation bezeichnet wird. Nicht nur das Arbeiten, sondern auch das Mitdenken fördern ist Aufgabe jeder Betriebsleitung. Jedoch fällt es Managern oftmals schwer, ihre Mitarbeiter auch als Mitdenker zu akzeptieren. Ein fataler Fehler, so Wildner, welcher mit seinem Buch erreichen möchte, dass Mitarbeiter ihre Ideen nicht einfach einreichen, sondern auch erfolgreich präsentieren können. Hierzu soll das Buch eine Hilfestellung bieten.

Im Anschluss wies Behling auf die am 7. September 2013 in Hannover stattfindende Groß-Demo des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hin.
Anmeldungen für eine Teilnahme werden vom DGB-Büro Göttingen, Tel.: 0551/44097, oder von Klaus-Richard Behling, Tel.: 05524/4681, entgegen genommen. Busse werden ab Bad Lauterberg, über Herzberg und Osterode fahrend, eingesetzt. Fahrt und Teilnahme sind kostenfrei.
Der DGB würde sich über eine rege Teilnahme freuen.
Auch Nicht-Gewerkschaftsmitglieder können sich anmelden !!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.