Anzeige

Landesweites Treffen des „Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge“ – Strategien für die anstehenden Wahlen festlegen

Die Veranstaltung ist vollständig ausgebucht - es sind keine Anmeldungen mehr möglich!



Hann. Münden.
Am Samstag, 26. Oktober 2019, ab 11 Uhr, führt das „Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge (NBgS)“ ein landesweites Treffen in Hann. Münden, im Logenhaus „ Zu den drei Strömen“, Bremer Schlagd 16, durch. Die Veranstaltung steht unter dem Motto: 

„Die „Strabs“ muss weg in Niedersachsen – das schaffen wir nur gemeinsam!“

Eingeladen sind zu der ganztägigen Tagung Vertreter von Bürgerinitiativen und Interessengemeinschaften aus ganz Niedersachsen nach Abstimmung mit den der jeweiligen BI/IG vor Ort.
Besonders freuen würden sich die Organisatoren, wenn zahlreiche Teilnehmer aus der gesamten Region Südniedersachsen an dem Treffen teilnehmen würden, welches bis etwa 16 Uhr andauern wird. Das Programm des Treffens sieht unter anderem vor, dass die Strategien für die anstehenden Wahlen der nächsten Jahre festgelegt werden. Da die Straßenausbaubeitragssatzungen derzeit bereits in acht Bundesländern und in ein Drittel der niedersächsischen Kommunen abgeschafft wurden, ist dazu ein Sachstandsbericht vorgesehen, außerdem wird die bereits stattgefundene Regionalisierung des „Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge (NBgS)“ erläutert.
Alle Teilnehmer der Tagung müssen sich mit Name der Bürgerinitiative/Interessengemeinschaft, Ort, Zahl und Namen der Teilnehmer bis spätestens Montag 21. Oktober unter johanngelika@gmail.com anmelden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.