Anzeige

DGB-Kreisverband Osterode hat sich neu konstituiert

v.l.n.r.: Horst Heise(EVG), Christian Grzesinski(ver.di), Klaus Richard Behling(GDP), Sven Ludwig(IGM) (Foto: DGB Kreisverband)
Osterode. In der letzten Sitzung des DGB-Kreisverbandes Osterode, welche im Gewerkschafthaus Rotemühlenweg in Osterode stattfand, hat sich aufgrund des entsprechenden Beschlusses des DGB-Bezirksvorstandes Niedersachsen – Bremen – Sachsen/Anhalt – (Organisationswahlen) ein neuer Vorstand für den DGB-Kreisverband Osterode am Harz konstituiert.
Nach Eröffnung und Begrüßung durch den DGB-Regionsvorsitzenden Lothar Hanisch gab der bisherige Vorsitzende des DGB-Kreisverbands Osterode,Klaus Richard Behling einen Tätigkeitsbericht über die gewerkschaftlichen Tätigkeiten des Kreisverbandes, in der vergangenen Wahlperiode ab. Er berichtete über einige Aktionen des DGB-Kreisverbandes, zuletzt über die zur Rentenkampagne des DGB durchgeführte Öffentlichkeitsaktion im Fußgängerbereich der Bad Lauterberger Hauptstraße und dankte dem alten Vorstand für die geleistete Arbeit und das vorbildliche Engagement.
Die DGB-Einzelgewerkschaften Ver.di, IG-Metall, GEW, GdP und EVG benannten jeweils Vertreter für eine ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand des DGB-Kreisverbandes. Nach der obligatorischen Vorstellungsrunde wurde die Geschäfts- und Wahlordnung, durch die Anwesenden einstimmig angenommen. In geheimer Wahl wurden nun die zu wählenden Einzelvertreter des DGB-Vorstandes neu gewählt. Die Wahl wurde durch den DGB-Regionsvorsitzenden Lothar Hanisch geleitet. Als 1. Vorsitzender des neuen DGB-Kreisvorstandes wurde der Amtsinhaber Klaus Richard Behling(GdP), welcher sich erneut zur Wahl stellte, von den anwesenden Stimmberechtigten einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls einstimmig wurden zum zweiten Vorsitzenden Christian Grzesinski(ver.di) und zum Schriftführer des DGB-Kreisverbandes Sven Ludwig(IGM) gewählt. Weiteres Vorstandsmitglied und Seniorenvertreter wurde Horst Heise(EVG). Alle Gewählten gehörten bereits dem vorherigen Vorstand des DGB-Kreisverbandes Osterode an. Dem erweiterten Vorstand gehören nunmehr, nach Nominierung durch ihre Einzelgewerkschaften Heike Höche(GdP), Jens Pühn und Wolfgang Flörke(GEW), Berthold Bockelmann(IGM) sowie ein bislang nicht nominiertes Mitglied der EVG an. Klaus Richard Behling bedankte sich für das bestehende Vertrauen und freute sich auf eine weiterhin „fruchtbare“ und konstruktive Zusammenarbeit aller Vorstandsmitglieder des neuen DGB-Kreisvorstandes, für die Durchsetzung gewerkschaftlicher Ziele und die Vertretung der Interessen aller Beschäftigten im Altkreis Osterode. In seinem Schlusswort fand er deutliche Worte an die Politik, sich auch weiterhin gewerkschaftlichen Vorstellungen nicht zu verschließen, die Einzel-Gewerkschaften und ihren Dachverband als kompetenten und wichtigen Partner zu erkennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.