Anzeige

Bürger entscheiden sich gegen Großkreis

Landkreis Nordheim (). Als vollen Erfolg wertet Felix Leist von der BI „Bürgerbegehren-Northeim“ den Ausgang des Bürgerentscheids im Landkreis Osterode. Die Tatsache, dass 58,44 % der WählerInnen sich gegen eine Fusion mit Göttingen und Northeim ausgesprochen haben, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass diese von den Menschen nicht gewünscht ist.

Wir beglückwünschen die BI „Für Osterode“ für ihre hervorragende Arbeit und für ihre, gegen alle Widerstände, unermüdliche Aufklärung der BürgerInnen. Hier haben Bürger für Bürger Verantwortung übernommen und vorbildliche Bürgerbeteiligung praktiziert, die die rot/grüne Mehrheitsfraktion bis heute vermissen lässt.

Die politisch Verantwortlichen würden gut daran tun, das eindeutige Votum der Bevölkerung durch das Nichterreichen des extrem hohen Quorums in Niedersachsen nicht unberücksichtigt zu lassen.
Wir meinen dass die 14.045 Stimmen für eine Harzlösung eine deutliche Sprache sprechen und fordern die gewählten Volksvertreter auf, dem Bürgerwillen Rechnung zu tragen.

Bürgerinitiative Bürgerbegehren-Northeim
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.